Vorrichtung zum mindestens partiellen Umformen von Blech über die bekannten Formgebungsgrenzen hinaus

Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zum mindestens partiellen Umformen von Blech über die Formgebungsgrenzen hinaus, mit Wirkmedium führenden Formwerkzeugteilen mit Formoberflächen und einem Fluidzuführsystem, das einen Zutritt von Fluid zum Wirkmedien-Umformen unter Bedingungen von über die Grenzformänderungsgrenze geeigneten Verfahren zu mindestens einer Teil-Oberfläche des mechanisch umgeformten Blechs ermöglicht, sowie ein Verfahren zum mindestens partiellen Umformen von Blech über die Formgebungsgrenzen hinaus, das Einbringen des Blechs in ein Formwerkzeug, Einströmenlassen von Fluid aus dem Formwerkzeug in Kontakt mit mindestens einer Teiloberfläche des Blechs unter Umformen desselben gegen eine Formgravur über die Formgebungsgrenzen hinaus aufweist.

PS 10 2006 046 305.6 – B21D 26/021. AT 29.09.2006; OT 03.04.2008; PT 12.02.2015. Anm.: STS Formtechnik GmbH, Voitsberg, AT. Erf.: Trubert, Franz, Dr., Wien, AT, Klaas, Friedrich, Dr., Tschagguns, AT.