Verfahren zur Warmumformung und Härtung eines Stahlblechs

Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zur Warmumformung und Härtung eines Stahlblechs, bei dem zunächst eine austenitisierende Erwärmung des Stahlblechs über den A↓C3↓ Punkt erfolgt, wobei das Verfahren weiterhin eine Umformung und eine Abkühlung des Stahlblechs umfasst, wobei nach der austenitisierenden Erwärmung zunächst eine Abkühlung des Stahlblechs auf Temperaturen im Bereich von 400°C bis 600°C vorgesehen ist und erst nach Erreichen dieses Temperaturbereichs eine Umformung des Stahlblechs zum Formteil erfolgt.

PS 10 2005 003 551.5 – C21D 8/02. AT 26.01.2005; OT 27.07.2006; PT 22.01.2015. Anm.: Volkswagen AG, 38440 Wolfsburg, DE. Erf.: Wunderlich, Gerd, 09328 Lunzenau, DE.