Titanblechglühverfahren

Die vorliegende Erfindung stellt ein Titanblechglühverfahren bereit, wobei das Verfahren die folgenden Schritte aufweist: Einführen des Titanblechs in einen Glühofen; Ersetzen der ofeninneren Atmosphäre durch Edelgas, bis ein Überdruck im Ofeninneren 10-10000 Pa beträgt; Erhitzen des Titanblechs mit einer Geschwindigkeit von 50-200°C/h bis über die Rekristallisationstemperatur und Warmhalten des Titanblechs für 2-25 Stunden; bei Aufrechterhaltung des ofeninneren Drucks von 10-10000 Pa Abkühlen des Titanblechs mit einer Abkühlgeschwindigkeit von 10-150°C/h bis auf eine Ofenausgangstemperatur. Das beschriebene Glühverfahren verbessert die Oberflächenqualität des Titanblechs nach dem Glühvorgang, beseitigt den Arbeitsschritt der Entfernung einer Oxidationsschicht nach dem Glühvorgang, erhöht die Produktqualität, verringert den Ressourcenverbrauch und den Materialverlust und erhöht außerdem die Produktionseffizienz.

PS 10 2009 034 387.3 - C22F 1/18. AT 23.07.2009; OT 28.01.2010; PT 02.07.2015. Anm.: Yunnan Titanium Industry Co., Ltd., Chuxiong, CN. Erf.: Zhang, Zhuming, Kuming, Yun Nan, CN, Su, Hezhou, Kuming, Yun Nan, CN, Shi, Yaming, Kuming, Yun Nan, CN, Zhao, Yu, Kuming, Yun Nan, CN Liu, Kun, Kuming, Yun Nan, CN, Cao, Zhanyuan, Kuming, Yun Nan, CN.

Login

Noch kein Login?
Jetzt Abonnement abschließen
und Zugriff auf Wissensdatenbanken und Premium-Inhalte erhalten.
Sie sind bereits registriert?
Als Benutzernamen verwenden Sie bitte Ihre E-Mail Adresse. Ihr Kennwort aus dem früheren WOMag-Online-Portal ist nicht mehr gültig. Bitte nutzen Sie die PASSWORT VERGESSEN Funktion damit Sie ein neues Passwort setzen können.

Verwandte Artikel

Weitere Unternehmen in der Prozesskette

Verwandte Normen

Verwandte Patente

Links zu diesem Artikel

Werbepartner