Kraftfahrzeug-Klimaanlage mit oligodynamischer Oberflächenbeschichtung

Beschreibung: Die Erfindung betrifft eine oligodynamische Oberflächenbeschichtung auf metallischen Werkstücken, insbesondere auf Innenraumflächen einer Klimaanlage von Kraftfahrzeugen. Es ist vorgesehen, dass die Oberflächenbeschichtung nanoskalige Schwermetallpartikel beinhaltet. Die Erfindung betrifft ferner ein Verfahren zur Herstellung einer oligodynamischen Oberflächenbeschichtung auf metallischen Werkstücken, insbesondere auf Innenraumflächen einer Klimaanlage von Kraftfahrzeugen. Das Verfahren sieht vor, dass ein Beschichtungssol auf die metallischen Werkstücke aufgebracht und ausgehärtet beziehungsweise eingebrannt wird, wobei das Beschichtungssol (a) nanoskalige Schwermetallpartikel beinhaltet und/oder (b) Schwermetallsalze enthält, die während oder nach dem Aushärten/Einbrennen zumindest bereichsweise zu den nanoskaligen Schwermetallpartikeln reduziert werden.

PS 100 45 605.7 – C23C 30/00. AT 15.09.2000; OT 28.03.2002: PT 09.01.2014. Anm.: Volkswagen AG, 38440 Wolfsburg, DE. Erf.: Langenfeld, Stefan, 38547 Calberlah, DE, Bergien, Jana, 01917 Kamenz, DE.