Verfahren zur Feinbearbeitung zylindrischer Innenflächen von Bohrungen in einem Werkstück sowie Werkstück

Bei einem Verfahren zur Feinbearbeitung zylindrischer Innenflächen von Bohrungen in einem Werkstück, insbesondere zur Feinbearbeitung von Zylinderlaufflächen eines Motorblocks, wird in einer Vorhonstufe eine vorgehonte Bohrung erzeugt, in einer der Vorhonstufe nachgeschalteten Zwischenhonstufe wird eine zwischengehonte Bohrung erzeugt, und in einer der Zwischenhonstufe nachgeschalteten Plateauhonstufe wird eine plateaugehonte Bohrung erzeugt. In der Zwischenhonstufe wird ein Honwerkzeug mit einer in Axialrichtung der Bohrung verlaufenden Axialgeschwindigkeits-Komponente und einer in Umfangsrichtung der Bohrung verlaufenden Umfangsrichtungs-Komponente bewegt und dabei ein Verhältnis zwischen Axialgeschwindigkeits-Komponente und Umfangsgeschwindigkeits-Komponente zwischen 2:1 und 10:1 eingestellt. Bearbeitungsparameter der Plateauhonstufe werden an die Oberflächenstruktur der zwischengehonten Bohrung derart angepasst, dass die plateaugehonte Innenfläche nach der Plateauhonstufe eine Kernrautiefe R↓k↓ < 0.4 μm aufweist.

PS 10 2007 063 766.9 - B24B 33/02. AT 05.04.2007; OT 05.06.2008; PT 03.09.2015. Anm.: Elgan-Diamantwerkzeuge GmbH & Co. KG, 72622 Nürtingen, DE. Erf.: Nichtnennung.