Schleifmaschine

Beschreibung: Schleifmaschine mit einfach einbaubarer und ausbaubarer Schleifscheibe und einem Verbindungselement. Die Schleifmaschine enthält einen Korpus, in dem eine Welle angeordnet ist, so dass eine Schleifscheibe an das äußere Ende der Welle montiert werden kann. Durch Schalten eines Steuerschalters kann die Schleifmaschine ein- und ausgeschaltet werden. Ein Verbindungselement ist mit der Welle verbunden. Ein Spannmechanismus ist in den Korpus montiert, der in das Verbindungselement einrasten kann. Der Spannmechanismus kann mit dem Steuerschalter verbunden werden. Nach dem Ausschalten kann der Spannmechanismus so betätigt werden, dass er in das Verbindungselement einrastet und eine Rotation der Welle verhindert wird. Zu diesem Zeitpunkt kann ein Nutzer die Schleifscheibe bequem austauschen. Während die Schleifscheibe ausgetauscht wird, ist es möglich, den Steuerschalter anzuschalten. Wenn der Spannmechanismus das Verbindungselement freigibt, kann der Steuerschalter eingeschaltet werden. Zu diesem Zeitpunkt ist es unmöglich, dass der Spannmechanismus in das Verbindungselement einrastet.

PS 10 2005 018 823.0 – B24B 55/00. AT 22.04.2005; OT 26.10.2006; PT 29.05.2013. Anm.: Gison Machinery Co., Ltd., Taichung, TW. Erf.: Lin, Freddy, Taichung, TW.

Login

Noch kein Login?
Jetzt Abonnement abschließen
und Zugriff auf Wissensdatenbanken und Premium-Inhalte erhalten.
Sie sind bereits registriert?
Als Benutzernamen verwenden Sie bitte Ihre E-Mail Adresse. Ihr Kennwort aus dem früheren WOMag-Online-Portal ist nicht mehr gültig. Bitte nutzen Sie die PASSWORT VERGESSEN Funktion damit Sie ein neues Passwort setzen können.

Verwandte Artikel

Weitere Unternehmen in der Prozesskette

Verwandte Normen

Verwandte Patente

Links zu diesem Artikel

Werbepartner

Top