Parts Finishing – neue Fachmesse für das Qualitätsfinishing in der Teilefertigung

Oberflächen 06. 03. 2024
  • Autoren dieses Artikels
  • 242x gelesen

Die Anforderungen und Herausforderungen in der industriellen Teilefertigung haben sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Den daraus resultierenden, veränderten Bedürfnissen von fertigenden Industriebereichen trägt die Fachmesse Parts Finishing Rechnung, die am 13. und 14. November 2024 erstmals auf dem Messegelände Karlsruhe durchgeführt wird. Das neue Format konzentriert sich ganzheitlich auf die Produktionsschritte Entgraten, Bauteilreinigung und Oberflächenendbearbeitung – vom Standalone-Prozess bis zur vernetzten Fertigungslinie.

Um in Wachstumsmärkten wettbewerbs­fähig zu sein, wird von Unternehmen eine höhere Flexibilität und Agilität sowie stärkere Orientierung an Prozess- beziehungsweise Wertschöpfungsketten gefordert. Gleichzeitig sind in der industriellen Produktion ­kontinuierlich steigende Ansprüche an die Bauteilqualität, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit zu erfüllen. Dies führt nach Aussage von Hartmut Herdin, Geschäftsführer des privaten Messeveranstalters fairXperts GmbH & Co. KG, zu einem stetig wachsenden Informations- und Wissensbedarf in fertigenden Unternehmen. Fachmessen spielten dabei eine wichtige Rolle. Allerdings seien die Ausstellungsschwerpunkte bisher meist auf ­einzelne Fertigungsschritte begrenzt, so dass für eine umfassende Information mehrere Messe­besuche erforderlich seien, was in Zeiten von Personalmangel und Kosteneffizienz immer schwieriger werde, so Hartmut Herdin. Um sowohl Anbieter als auch ­Anwender von Lösungen für das Entgraten, die Bauteilreinigung und die Oberflächenendbearbeitung eine optimale Plattform zu bieten, haben wir die Parts Finishing entwickelt. Die neue Fachmesse wird erstmals am 13. und 14. November 2024 auf dem Messegelände Karlsruhe durchgeführt.

Auf der neuen Fachmesse stellen Anbieter aus den qualitätsrelevanten Bereichen Entgrattechnologien, industrielle Reinigungstechnik und Oberflächenendbearbeitung ihr Lösungsangebot vor. Darüber hinaus stehen Trends und Innovationen für die Automatisierung, digitale Transformation, Prozessvernetzung und Verbesserung der Ressourceneffizienz rund um diese Fertigungsschritte im Mittelpunkt. Die Messe mit integriertem Fachforum ist damit eine einzigartige Plattform für Unternehmen, Fachleute und Forschungseinrichtungen, um innovative Lösun­gen und Technologien zu präsentieren, Wissen und Erfahrungen auszutauschen sowie industrielle Trends zu diskutieren.

Klare Vorteile für ­Aussteller und Besucher

Das innovative Konzept sorgt dabei für zahlreiche Vorteile: So können Aussteller durch die kompakte zweitägige Veranstaltung Kosten und Ressourcen deutlich reduzieren. Hochwertige Messestandkonzepte und fixe Kosten minimieren den Vorbereitungsaufwand und erhöhen die Wirtschaftlichkeit einer Messeteilnahme. Außerdem fördert das Veranstaltungskonzept den Aufbau strategischer Partnerschaften und die Generierung gemeinsamer Projekte unter den Ausstellern.

Besucher der Parts Finishing profitieren von einem umfassenden Überblick über den Stand der Technik, aktuelle Entwicklungen und Trends sowie von praxisorientierten Vorträgen im Fachforum, so der Veranstalter. Dies ermöglicht Besuchern, gezielt Lösungsansätze für individuelle Herausforderungen zu finden, um Prozesse zu optimieren oder das Leistungsangebot an veränderte Anforderungen anzupassen. Die Parts Finishing ist damit schlanker, kürzer und kostengünstiger als herkömmliche Fachmessen – ein erfolgversprechendes Format für alle Beteiligten.

fairXperts als Initiator und Veranstalter der Parts Finishing ist auf technische Fachmessen und Fachtagungen spezialisiert. Das Unternehmen aus dem schwäbischen ­Neuffen verfügt nach eigenen Angaben über viel fachliches Know-how und Wissen in den Bereichen Entgraten, Bauteilreinigung und Oberflächenendbearbeitung und zeichnet sich durch konzeptionelle und organisatorische Stärke aus, um Ausstellern eine wirtschaftliche sowie wirksame und kontaktstarke Messeteilnahme zu ermög­lichen.Doris Schulz

 

Die neue Fachmesse Parts Finishing präsentiert in einer kompakten, zweitägigen Veranstaltung Lösungen für die qualitätsrelevanten Fertigungsschritte Entgraten, industrielle Reinigungstechnik und Oberflächenendbearbeitung – vom Standalone-Prozess bis zur verketteten Fertigungslinie (Bild: iStock/kynny)

Relevante Unternehmen

Video(s) zum Thema

Werbepartner

Links zu diesem Artikel

Aus- und Weiterbildung

Top