Verfahren zum elektrochemischen Entschichten von Bauteilen, Verwendung des Verfahrens und Elektrode zum elektrochemischen Entschichten von Bauteilen

Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum elektrochemischen Entschichten von Bauteilen, insbesondere von Gasturbinenbauteilen, wobei das zu entschichtende Bauteil an eine positive Klemme einer Spannungsquelle bzw. Stromquelle und eine Elektrode an eine negative Klemme derselben angeschlossen wird. Erfindungsgemäß wird eine Elektrode verwendet, die genau an einen zu entschichtenden Bereich des Bauteils derart angepasst ist, dass ein Spalt zwischen dem zu entschichtenden Bereich des Bauteils und der Elektrode über den gesamten zu entschichtenden Bereich in etwa gleich groß ist.

PS 10 2004 009 757.7 - C25F 5/00. AT 28.02.2004; OT 08.09.2005; PT 31.12.2015. Anm.: MTU Aero Engines AG, 80995 München, DE. Erf.: Bayer, Erwin, Dr., 85221 Dachau, DE Eichmann, Wolfgang, 82178 Puchheim, DE Paronis, Georgios, 86152 Augsburg, DE Platz, Albin, 86510 Ried, DE