Verfahren zur Plasmabehandlung von Glasoberflächen, dessen Verwendung sowie Glassubstrat und dessen Verwendung

Beschreibung: Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Plasmabehandlung von Glasoberflächen, wobei durch eine Plasmabehandlung eines Substrats der Metall-, insbesondere der Alkali- und/oder Erdalkalianteil im oberflächennahen Bereich des Substrates reduziert wird.

PS 10 2006 009 822.6 – C23C 16/02. AT 01.03.2006; OT 06.09.2007; PT 18.04.2013. Anm.: SCHOTT AG, 55122 Mainz, DE. Erf.: Bicker, Matthias, Dr., 55126 Mainz, DE, Rothhaar, Uwe, Dr., 67134 Birkenheide, DE, Hormes, Robert, Dr., 79379 Müllheim, DE, Hanser, Bernd, 79379 Müllheim, DE, Lohmeyer, Manfred, 55299 Nackenheim, DE, Bauer, Stefan, Dr., 55232 Alzey, DE.

Login

Noch kein Login?
Jetzt Abonnement abschließen
und Zugriff auf Wissensdatenbanken und Premium-Inhalte erhalten.
Sie sind bereits registriert?
Als Benutzernamen verwenden Sie bitte Ihre E-Mail Adresse. Ihr Kennwort aus dem früheren WOMag-Online-Portal ist nicht mehr gültig. Bitte nutzen Sie die PASSWORT VERGESSEN Funktion damit Sie ein neues Passwort setzen können.

Verwandte Artikel

Weitere Unternehmen in der Prozesskette

Verwandte Normen

Verwandte Patente

Links zu diesem Artikel

Werbepartner

Top