Verfahren zum Herstellen einer Metallfolie und entsprechend hergestellte Metallfolie

Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Herstellen einer Metallfolie, insbesondere Aluminiumfolie, bei dem Bahnen aus Metallwerkstoffen bereitgestellt und in flächige Anlage zueinander gebracht werden, die Bahnen in einem Walzspalt eines Walzgerüsts auf eine bestimmte Dicke gewalzt werden, und die gewalzten Bahnen zusammen auf ein Coil aufgewickelt werden. Der vorliegenden Erfindung liegt die Aufgabe zu Grunde, ein Verfahren anzugeben, welches einen Produktivitätszuwachs bei der Metallfolienherstellung erbringt. Gelöst wird die Aufgabe dadurch, dass wenigstens drei Bahnen aus Metallwerkstoffen gewalzt werden. Die Erfindung betrifft weiterhin eine entsprechend hergestellte Metallfolie sowie eine Verwendung der Metallfolie.

PT 10 2008 037 619.1 – B21B 1/40. AT 01.12.2008; OT 02.06.2010; PT 19.03.2015. Anm.: Hydro Aluminium Deutschland GmbH, 41515 Grevenbroich, DE. Erf.: Cremer, Albert, 41516 Grevenbroich, DE, Draese, Stephan, Dr., 41468 Neuss, DE, Schubert, Günter, Dr., 53359 Rheinbach, DE, Füsser, Dieter, 41516 Grevenbroich, DE.