Verfahren zum Oberflächenstrahlen von Hohlräumen, insbesondere von Hohlräumen an Gasturbinen

Beschreibung: Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Oberflächenstrahlen von Hohlräumen, insbesondere von Hohlräumen an Gasturbinen. Erfindungsgemäß werden Kugeln mit Hilfe mindestens eines Vibrators beschleunigt, wobei die im Ultraschallbereich beschleunigten Kugeln auf Flächen eines zu strahlenden Hohlraums gerichtet werden. Der Vibrator wird dabei vorzugsweise mit einem geringen Abstand, vorzugsweise mit einem Abstand in der Größenordnung des Durchmessers der zum Strahlen verwendeten Kugeln, von dem zu strahlenden Hohlraum positioniert.

PS 10 2004 059 592.5 – B24C 1/10. AT 10.12.2004; OT 04.05.2006; PT 04.09.2014. Anm.: MTU Aero Engines AG, 80995 München, DE; Sonats - Société des Nouvelles Applications des Techniques de Surfaces, Reze, FR. Erf.: Bayer, Erwin, Dr., 85221 Dachau, DE, Cheppe, Patrick, Basse Coulaine, FR, Duchazeaubeneix, Jean-Michel, Les Sorinieres, FR, Hoffmann-Ivy, Stephen, 85757 Karlsfeld, DE.