Brandschutzseminar – Risikominimierung und Prävention in der Oberflächenveredelung| WOTech Technical Media

Brandschutzseminar – Risikominimierung und Prävention in der Oberflächenveredelung

Ob ein Unternehmen auf einen möglichen Brandfall ausreichend vorbereitet ist, ob alles getan ist, um das Risiko eines vernichtenden Feuers im Unternehmen zu reduzieren, sind wichtige Fragen für jedes Unternehmen, nicht nur in der Oberflächenbranche. Denn klar ist: Bei einem Brand kann es zu erheblichen Sach- und Umweltschäden kommen und, noch schwerwiegender, zu immensen Personenschäden.

Das Brandschutzseminar des Verband für die Oberflächenveredelung e. V. (VOA) am 20. März 2019 in Velbert informiert praxisnah anhand der Prozesse in der Oberflächenveredelung über die möglichen brandschutztechnischen Gefahren im Bereich der Industriehallen und Anlagen. Die Teilnehmer erhalten das Handwerkszeug für das Brandrisiko-management. Dabei wird aufgezeigt, wie Brände nachhaltig vermieden werden können und welche typischen Schadensfolgen und -erfahrungen es in der Branche gibt. Darüber hinaus vermittelt das Seminar die brandschutztechnischen Grundbegriffe sowie die rechtlichen Grundlagen. Dabei stehen folgende Punkte auf dem Programm:

Gefährdungen aus den Prozessen der Oberflächenveredelung von Aluminium:          
Risikoidentifzierung, -bewertung, Maßnahmen zur Risikominderung

Brandschutztechnische Grundlagen: 
Brandabschnitte, Flucht- und Rettungs-wege, organisatorische Maßnahmen

Business Continuity Management:  
Zulieferproblematik, Abhängigkeit von der Infrastruktur, Betriebsunterbrechungen, Notfallpläne

Typische Schadensfolgen und Erfahrungen aus oberflächenveredelnden Betrieben

Rechtliche Grundlagen:       
Bau- und Versicherungsrecht, Schutzziele, Risikomanagement

Der Referent Peter Beck ist öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für den vorbeugenden Brandschutz und Geschäftsführer eines Sachverständigenbüros.

Das praxisorientierte Seminar richtet sich vorrangig an Geschäftsführung, Werksleiter, Betriebsleiter, Führungs- und Fachkräfte, -Sicherheitsbeauftragte, Auszubildende und Interessierte. Anmeldeschluss ist der 8. Februar 2019.

Kontakt: E-Mail: info@voa.de

www.voa.de

Aktuelle Onlineartikel