Siegfried Steinhäuser | WOTech Technical Media
  • EDITOR

    Prof. Dr.-Ing. habil. Siegfried Steinhäuser

    Siegfried Steinhäuser, geboren 1940 in Plauen/Vogtland, studierte von 1959 bis 1965 Werkstoffkunde an der damaligen Technischen Hochschule Karl-Marx-Stadt (heute TU  Chemnitz) und erweiterte sein Wissen einer anschließenden Industrietätigkeit. 1967 begann er eine Tätigkeit an der damaligen Technischen Hochschule Karl-Marx-Stadt als wissenschaftlicher Assistent im Institut für Technologie, Fachgebiet Oberflächentechnik. Sein Tätigkeitsgebiet erstreckte sich auf die Bereiche:

    • Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnik
    • Oberflächentechnik
    • (Korrosion und Korrosionsschutz,
    • Verschleiß- und Verschleißschutz, Tribologie,
    • Beschichtungstechnik: in der Lehre alle Verfahren, in der Forschung vor allem Galvanik und thermisches Spritzen)
    • Schadensfalluntersuchung
    • Aus- und Weiterbildung
    • Wissenschaftsorganisation

    1974 erfolgte die Promotion zum Dr.-Ing. 1987 zum Dr.-sc.techn. und 1991 die Habilitation (Facultas docendi, Dr.-Ing. habil.). Prof. Dr. Steinhäuser erhielt 1996 eine außerplanmäßige Universitätsprofessor. Seit dem 18. September 2005 befindet er sich im „Unruhestand“. Er führt als Angehöriger der TU Chemnitz noch verschiedene Arbeiten an der TU Chemnitz aus, hält Vorlesungen an der FH Zwickau und ist Mitarbeiter in verschiedenen Gremien.

    Neben seiner Universitätstätigkeit ist Prof. Dr. Steinhäuser seit 1997 Vorstandsmitglied und war von 2001 bis 2005 Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Galvano- und Oberflächentechnik e.V. DGO. Aufgrund seines Engagements in der DGO und seiner umfangreichen Arbeiten auf dem Gebiet der Galvano- und Oberflächentechnik erhielt er am 21. September 2011 die Ehrenmitgliedschaft der DGO.

Artikel von Prof. Dr.-Ing. habil. Siegfried Steinhäuser ()