Kunststoffe in der Medizintechnik – Techniktrends in der Herstellung medizinischer Produkte

Medizintechnik 06. 11. 2019
  • Autoren dieses Artikels
  • 841x gelesen

Fachtagung in Aachen bietet Informationen und Austausch zwischen Forschung und Industrie

Die Anwendungsgebiete von Kunststoffen in der Medizintechnik variieren von simplen ­Gebrauchsgegenständen bis hin zu hochkomplexen individuellen Implantaten und Prothesen. Dabei steigen die hohen Anforderungen bezogen auf Sicherheit, Qualitätssicherung, Zuverlässigkeit und Gebrauchsfähigkeit in stetem Gleichschritt mit neu gewonnenen Forschungsergebnissen und Innovationen. Zur Gewährleistung und Einhaltung dieser hohen Ansprüche unterliegen Medizinprodukte langwierigen und strengen Zertifizierungsprozessen zum Schutz und Wohl der Patienten und des Anwenders.

Um diesen stetig steigenden Ansprüchen gerecht zu werden, müssen die Partner aus den Forschungsfeldern der Kunststoffverarbeitung, des Anlagen- und Werkzeugbaus sowie der Medizin eng und vertrauensvoll zusammenarbeiten. Nur durch die enge Koopera­tion und Wissensbündelung auf den Fachgebieten der Materialauswahl, Werkzeugtechnik und Herstellungsverfahren kann es gelingen, medizintechnische Produkte auch künftig ­innovativ und fortschrittlich zu gestalten.

Die Tagung Kunststoffe in der Medizintechnik – Techniktrends in der Herstellung medizinischer Produkte vom 27. bis 28. November 2019 in Aachen bietet Raum zum Austausch zwischen Forschung und Industrie, um aktuelle Trends und Herausforderungen in der Entwicklung und Herstellung von Medizinprodukten darzustellen und zu analysieren. Sie gibt dazu insbesondere Aufschluss über gegenwärtige Weiterentwicklungen der Qualitätssicherung, Verarbeitungsmethoden, Fertigungsstandards, Materialinnovationen und Prozessführung. Die Themenschwerpunkte sind dabei:

  • Techniktrends
  • Materialinnovationen
  • Qualitätssicherung
  • Validierung
  • Gesetzgebung

Nähere Informationen sind zu finden unter: www.ikv-aachen.de/veranstaltungen/

Relevante Unternehmen

Video(s) zum Thema

Werbepartner

Links zu diesem Artikel

Aus- und Weiterbildung

Top