Sauberkeit definieren und verifizieren

Werkstoffe 18. 09. 2017
  • Autoren dieses Artikels
  • 1361x gelesen

Das mit dem Clean Preis 2015 ausgezeichnete Unternehmen Vacom hat seine Prozesskette zur Fein- und Feinstreinigung weiter optimiert und stellt sich damit den höchsten Sauberkeitsanforderungen vieler Industriezweige. Aktuelle Erfolge erzielt das Unternehmen bei der Entwicklung von Lösungen für extrem saubere, ultra-feinstgereinigte Bauteile, wie sie zum Beispiel für die Chipherstellung benötigt werden. So behandelte Teile erreichen Restschmutzmengen unterhalb von 5 mg/m2. Knackpunkt ist dabei die qualitative und quantitative Sauberkeitsprüfung der Bauteile entlang der Prozesskette. Auf der parts2clean stellt Vacom seinen Reinigungsprozess nach definierten Sauberkeitsklassen inklusive der quantitativen Sauberkeitsbewertung vor.

Halle 5, Stand 40

 

Text zum Titelbild: Vorreinigung in Vakuumkammer

 

Reinigungsstrecke zur Feinstreinigung

Relevante Unternehmen

Video(s) zum Thema

Werbepartner

Links zu diesem Artikel

Aus- und Weiterbildung

Top