Messe Stuttgart vergibt Stipendium für Weiterbildungsstudiengang

Oberflächen 04. 04. 2017
  • Autoren dieses Artikels
  • 1140x gelesen
Verantwortung für die innovationsbewusste Branche über den Messe­termin hinaus / Am MEX-Ausstellerabend wird der Gewinner ausgelost

Für den Werkzeug-, Modell- oder Formenbauer ist der Strukturwandel eine ständige Herausforderung. Mit innovativer Dynamik fertigt die Branche immer neue Produkte mit immer komplexeren Technologien. Für Techniker und Ingenieure ist die kontinuierliche Weiterbildung Pflicht, um den stetig wachsenden Anforderungen gerecht zu werden. Die Messe Stuttgart bietet während der diesjährigen Moulding Expo vom 30. Mai bis zum 2. Juni nicht nur einen umfassenden Überblick zu den Lehr- und Studienangeboten, sie engagiert sich auch direkt in der Weiterbildung des Branchen-Nachwuchses. Und zwar mit einem einzigartigen Angebot: Die Landesmesse Stuttgart GmbH vergibt ein fortlaufendes Stipendium für den berufsbegleitenden Weiterbildungsstudiengang zum Projektmanager (FH) für Werkzeug- und Formenbau. Ab dem Wintersemester 2017/18 kann sich in dem entsprechenden Turnus jeweils ein Student an der Hochschule Schmalkalden zwei Semester lang fortbilden. Die Kosten in Höhe von rund 5000 Euro übernimmt die Messe Stuttgart.

Uns ist es ein großes Anliegen, zur Nachwuchsförderung und zur Weiterbildung von Fachkräften beizutragen, sagt Florian Niethammer, Teamleiter der Moulding Expo. Das Stipendium richte sich an jene, die mitten im Beruf stehen – und natürlich auch an deren Chefs. Und man wolle der Zielgruppe zeigen, dass die Hoch­schule Schmalkalden ein hervorragendes Weiterbildungsangebot biete. Sie ist eine der besten Adressen für Techniker und Ingenieure, um sich über die Grundausbildung hinaus auf den aktuellen Wissensstand zu bringen.

Für Thomas Seul, Professor für Fertigungstechnik und Werkzeugkonstruktion sowie Prorektor für Forschung und Transfer an der Hochschule Schmalkalden, ist dieses alles andere als selbstverständliche Engagement der Messe Stuttgart eine tolle Sache. Diese Geste zeuge vom großen Verantwortungsbewusstsein gegenüber der von Innovationen getriebenen Werkzeugmacher-Branche. Vom Stipendium profitierten der Student, das Unternehmen, in dem er arbeitet, und langfristig der gesamte Industriezweig. Thomas Seul, der auch dem VDWF als Präsident vorsteht, ist sich sicher: Die Messe Stuttgart ist dem Werkzeug-, Modell- und Formenbau nicht nur verbunden, sondern hat unsere Branche ganz offensichtlich ins Herz geschlossen.

Wer sich um das Stipendium an der Hochschule Schmalkalden bewerben möchte, erhält die Bewerbungsunterlagen bei:

Peggy Schütze, Hochschule Schmalkalden
Asbacher Str. 17c, D-98574 Schmalkalden
E-Mail: p.schuetze@hs-sm.de

Der Gewinner wird dann am Ausstellerabend der Moulding Expo, am Donnerstag, 1. Juni 2017, per Losverfahren ermittelt.

  • www.moulding-expo.de
 

Text zum Titelbild: Vorlesungssaal der Hochschule Schmal­kalden (©Messe Stuttgart)

 

Anzeige Projektmanager/-in (FH) für Werkzeug- und Formenbau©Messe Stuttgart

 

Relevante Unternehmen

Video(s) zum Thema

Werbepartner

Links zu diesem Artikel

Aus- und Weiterbildung

Top