Reinigung mit Lösemitteln und wässrigen Medien

Werkstoffe 08. 05. 2016
  • Autoren dieses Artikels
  • 952x gelesen

Dürr Ecoclean präsentiert auf der parts2clean Lösungen sowie den Service für die industrielle Teilereinigung

Mit einem breit gefächerten Programm für praktisch alle Reinigungsaufgaben präsentiert sich Dürr Ecoclean auf der diesjährigen parts2clean, der internationalen Leitmesse für industrielle Teile- und Oberflächenreinigung, die gemeinsam mit der O&S vom 31. Mai bis 2. Juni in Stuttgart stattfindet. Das Lösungsangebot reicht von der wässrigen und Lösemittel- über die Feinstreinigung bis hin zu maßgeschneiderten After-Sales-Konzepten. Am Stand des Unternehmens werden auch wieder verschiedene Reinigungsanlagen live zu sehen sein, darunter die neue EcoCCompact.

Je nach Fertigungsgrad, nachfolgendem Prozess und Branche variieren die Anforderungen an die Bauteilsauberkeit und damit auch an das eingesetzte Reinigungssystem. Für diese sehr unterschiedlichen Reinigungsaufgaben, die von der Vor- und Grobreinigung über die Zwischen- bis zur Fein- und Feinstreinigung reichen, präsen­tiert Dürr Ecoclean auf der parts2clean entsprechende Lösungen. Sie unterstützen Anwender dabei, die Bauteilreinigung prozesssicherer, wirtschaftlicher und nachhaltiger durchzuführen.

Mit der EcoCCompact hat Dürr Ecoclean das erfolgreiche Vorgängermodell der bisherigen Baureihe Compact 80C/P optimiert. Die unter Vollvakuum arbeitende und serienmäßig mit zwei Flutbehältern ausgestattete Anlage ermöglicht die Reinigung und Konservierung mit modifizierten Alkoholen und nicht halogenierten Kohlenwasserstoffen. In die effiziente EcoCCompact flossen Erfahrungen und innovative Technologien anderer Dürr-Ecoclean-Anlagen ein. Sie bietet dadurch eine erhöhte Flexibilität für unterschiedliche Reinigungsaufgaben. Vielseitige Optionen ermöglichen ein breites Einsatzspektrum – von der schnellen Entfettung bis zur anspruchsvollen Reinigungsaufgabe­ mit Sauberkeitsspezifikationen. Sie lässt sich optimal an den spezifischen Bedarf des Anwenders, beispielsweise von Vor,- Zwischen- bis Endreinigung, anpassen. Dazu trägt auch die Nachrüstmöglichkeit mit einem dritten Flutbehälter bei. Der Fokus liegt auf einer gezielten Stückkosten­reduzierung bei höchster Reinigungseffizienz. Überzeugen kann die neue Anlage auch durch ihre besonders platzsparende, modulare Bauweise, einfache Bedienung sowie das ansprechende Design und Preis-/Leistungsverhältnis.

Das breite Angebot an Anlagen für die Teilereinigung mit wässrigen Medien repräsentieren die EcoCWave und die EcoCCube am Messestand. Letztere ermöglicht einen optimalen Einstieg in die wässrige Reinigung. Dafür sprechen einerseits ihr Aufstellmaß von nur 2100 x 1630 x 1855 mm (L x B X H) und ihr geringes Gewicht. Sie lässt sich dadurch einfach und in kürzester Zeit in die Fertigung integrieren und flexibel einsetzen.­ Andererseits wird durch die optimal abgestimmte Größe der beiden serienmäßigen Flutbehälter die Betriebstemperatur schnell und energieeffizient erreicht.

Die EcoCWave ist darauf ausgelegt, auch große Teilemengen schnell und prozesssicher zu reinigen – von der Grob- bis zur Feinstreinigung. Leistungsstarke Pumpen und Leitungen mit großen Querschnitten sorgen für ein schnelles Befüllen und Entleeren der Arbeitskammer. Runde, strömungsoptimierte und stehende Medienbehälter verhindern, dass sich Späne- und Schmutznester in den Tanks bilden, woraus eine höhere Reinigungsqualität und eine längere Medienstandzeit resultieren.

Bei Aufgaben in der Feinstreinigung, beispielsweise in der optischen Industrie, der Medizintechnik und in anderen Branchen, können die Ultraschallreinigungsanlagen der UCM AG, einem Unternehmen der Dürr Ecoclean-Gruppe, mit verschiedenen technischen Details auftrumpfen. Sie ermöglichen, selbst höchste Sauberkeitsanforderungen reproduzierbar und effizient zu erfüllen.

Abgerundet wird der Messeauftritt des Anlagenherstellers durch die Serviceinsel. Hier informiert erfahrenes Kundendienstpersonal über die Betreuung nach dem Kauf, maßgeschneiderte Servicekonzepte für eine hohe Anlagenverfügbarkeit, sowie ­Anlagenumbauten und -anpassungen an veränderte Anforderungen.

Halle 5, Stand D 35

Das Aufstellmaß von nur 2100 x 1630 x 1855 mm (L x B X H) und ein geringes Gewicht ermöglichen es, mit der EcoCCube einen optimalen Einstieg in die wässrige Reinigung zu finden

 

Text zum Titelbild: Die EcoCCompact lässt sich optimal an den spezifischen Bedarf des Anwenders, beispielsweise von der Vor,- Zwischen- bis zur Endreinigung, anpassen

Video(s) zum Thema

Werbepartner

Links zu diesem Artikel

Aus- und Weiterbildung