Aktuelle Hightlights

22. WTK – Anmeldefrist zur Konferenz verlängert

Hörsaal- und Seminargebäude der TU Chemnitz (Bild: IWW Chemnitz)

Das nunmehr 22. Werkstofftechnische Kolloquium (WTK), ausgerichtet von dem Institut für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnik (IWW) der Technischen Universität Chemnitz, wird am 24. März 2021 als Online-Live-Konferenz stattfinden. Die thematische Breite der Forschung am IWW wird durch das WTK repräsentiert und mehrzügige Sessions zu den neuesten Forschungsergebnissen und Trends der Werkstoffwissenschaft- und Oberflächen- sowie Fügetechnik werden von hochkarätigen Plenarvorträgen umrahmt. Eigene Fachbeiträge zu grundlagen­ und anwendungsorientierten Themen können in Form von Vorträgen und Postern mit Kurzvorträgen einem internationalen Fachpublikum präsentiert werden. Zudem erhalten Unternehmen die Möglichkeit, ihre Produkte, Prozesse und Dienstleistungen in 5-minütigen Präsentationen vorzustellen.

Die Themengebiete der Veranstaltung sind:

-Additive Fertigung

-Formgedächtnislegierungen

-Fügen mit Schwerpunkt Löten und Schweißen

-Galvanotechnik

-Hochentropielegierungen

-Leichtbauwerkstoffe: Verbund- und Hybridwerkstoffe, Leichtmetalle

-Mikrostrukturanalyse

-Thermische und thermochemische Beschichtungs- und Behandlungstechnik

-Ultrafeinkörnige Werkstoffe

-Werkstoffprüfung, Ermüdung und Schädigung

-Werkstoff- und Prozesssimulation

Die Anmeldung der Beiträge kann noch bis zum 27. November 2020 online unter nachfolgender Adresse erfolgen:

https://www.tu-chemnitz.de/mb/iww/wtk/

Die Präsentation der Vorträge und Kurzvorträge kann sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch erfolgen. Zur Anmeldung der Beiträge ist ein Abstract mit maximal 200 Worten einzureichen.