Korrosionsschutz von Stahlbauten durch Beschichtungen - Prüfung von Oberflächen auf visuell nicht feststellbare Verunreinigungen vor dem Beschichten

Änderungsvermerk Gegenüber DIN-Fachbericht 28:2002 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) neuer Abschnitt 2 "Verweisungen" aufgenommen; b) Anforderungen an Prüfpersonal definiert (siehe Abschnitt 3, g)); c) Anforderungen an Probenahme und Probenaufbereitung grundlegend überarbeitet; d) ehemalige Tabelle 1 in eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Bewertung der Ergebnisse überführt; e) neue Tabelle 1 "Gesamtmenge Salz/Leitfähigkeit für kein oder geringes Risiko" eingefügt; f) neue Tabelle 2 "Menge Anionen für kein oder geringes Risiko" eingefügt; g) Abschnitt bezüglich des Nachweises von Staub gekürzt durch Verweisung auf Anforderungen der DIN EN ISO 8502-3; h) Abschnitt zum Feuchtenachweis gekürzt; i) Literaturhinweise überarbeitet; j) Dokument redaktionell überarbeitet.

Inhalt: Vorwort - Einleitung - Anwendungsbereich - Verweisungen - Anforderungen an die Prüfverfahren - Prüfverfahren, Vorbemerkungen, Nachweis löslicher Salze, Nachweis von Ölen, Fetten und Wachsen, Nachweis von Staub, Abschätzung von Feuchte auf der Oberfläche - Literaturhinweise

Links zu diesem Artikel