Wärmebehandlung von Eisenwerkstoffen; Verfahren der Wärmebehandlung; Härten und Anlassen von Werkzeugen
Heat treatment of ferrous materials; heat treatment methods; hardening and tempering of tools

Inhaltsverzeichnis

1 Anwendungsbereich und Zweck 2 Begriffe 3 Kurzbeschreibung der Wärmebehandlung 3.1 Härten 3.1.1 Austenitisieren 3.1.2 Abkühlen 3.2 Anlassen 4 Kennzeichnung des wärmebehandelten Zustandes 5 Durchführung des Härtens und Anlassens 5.1 Vorbereiten und Vorbehandeln 5.1.1 Spannungsarmglühen 5.1.2 Härten und Anlassen („Vorvergüten“) 5.1.3 Vorbereiten der Werkzeuge 5.2 Härten 5.2.1 Austenitisieren 5.2.2 Abkühlen 5.2.3 Tiefkühlen 5.3 Anlassen 5.4 Härten und Anlassen von Werkzeugen aus unlegierten Werkzeugstählen 5.4.1 Härten 5.4.2 Anlassen 5.5 Härten und Anlassen von Werkzeugen aus legierten Kaltarbeitsstählen und Warmarbeitsstählen 5.5.1 Härten 5.5.2 Tiefkühlen 5.5.3 Anlassen 5.6 Härten und Anlassen von Werkzeugen aus Schnellarbeitsstählen 5.6.1 Härten 5.6.2 Anlassen 6 Wärmebehandlungsmittel 6.1 Wärmmittel 6.1.1 Flüssige Wärmmittel 6.1.2 Gasförmige Wärmmittel 6.1.3 Vakuum 6.2 Mittel zum Abkühlen/Abschrecken 6.2.1 Flüssige Abkühlmittel 6.2.2 Gasförmige Abkühlmittel 6.2.3 Tiefkühlmittel 7 Hinweise auf Einrichtungen zum Wärmebehandeln 7.1 Öfen zum Wärmebehandeln 7.2 Einrichtungen zum Abkühlen/Abschrecken 7.3 Einrichtungen zum Tiefkühlen 8 Mängel durch Fehler beim Wärmebehandeln von Werkzeugen 9 Hinweise zum wärmebehandlungsgerechten Konstruieren 10 Hinweise zum Richten 11 Prüfen des wärmebehandelten Werkzeugs Zitierte Normen und andere Unterlagen Erläuterungen

Links zu diesem Artikel