Brünieren von Bauteilen aus Eisenwerkstoffen - Anforderungen und Prüfverfahren
Black oxide coatings on iron or steel - Requirements and test methods

Einführungsbeitrag: In dieser Norm werden Anforderungen und Prüfverfahren für Brünierüberzüge auf Bauteilen aus Eisenwerkstoffen festgelegt, die im Tauchverfahren durch eine chemische Reaktion hergestellt worden sind. Die bei Raumtemperatur mittels saurer, schwermetallhaltiger Lösungen erzeugten schwarzen Niederschläge und andere Verfahren zur Herstellung von Brünierüberzügen sind nicht Gegenstand dieser Norm. Durch Brünieren werden auf Eisenwerkstoffen (Gusseisen, unlegierte und niedriglegierte Stähle) gleichmäßige, schwarze Überzüge hergestellt, um den Werkstücken unter weitgehender Beibehaltung ihrer Maßhaltigkeit ein bestimmtes Aussehen zu geben. Diese Norm gilt nicht für mechanische Verbindungselemente; für Gewinde an Gegenständen sind Vereinbarungen zu treffen. Diese Norm gilt nicht für Halbzeug. Diese Norm wurde vom Arbeitsausschuss NA 062-01-76 AA "Chemische und elektrochemische Überzüge" im DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP) erarbeitet.

Änderungsvermerk: Gegenüber DIN 50938:2000-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Aktualisierung der normativen Verweisungen; b) Terminologie aktualisiert; c) Warnhinweis bezüglich Sicherheit am Arbeitsplatz aufgenommen; d) Begriffe überarbeitet; e) Abschnitt 6 zur Durchführung überarbeitet; f) Abschnitt 7 zur Prüfung der Brünierschicht überarbeitet; g) redaktionelle Überarbeitungen.

Links zu diesem Artikel