Haftfestigkeit von Beschichtungen – Prüfverfahren


DIN-Taschenbuch

2. Auflage 3/2015 
487 Seiten, DIN A5 
Broschiert

Beuth Verlag GmbH
Am DIN-Platz 
Burggrafenstraße 6
10787 Berlin

Preise: 
Print: 
128,00 EUR
ISBN 978-3-410-25255-9

E-Book im Download: 
128,00 EUR
ISBN 978-3-410-25256-6

E-Kombi (Buch + E-Book): 
166,40 EUR

DIN-Taschenbuch 482

Die Haftfestigkeit von Beschichtungen spielt eine maßgebliche Rolle für das mechanische Verhalten und für den Korrosionsschutz eines Bauteils. Sie ist eine Systemeigenschaft, das heißt sie hängt stets von beiden Komponenten (Werkstoff und beschichtung) ab und lässt sich auch nur für die jeweilige Kombination aus Beschichtung und Untergrund ausdrücken.

Wichtige Prüfmethoden sind:

  • Abreißverfahren – direkte Kraftmessung, die zum Ablösen einer Beschichtung vom Untergrund erforderlich ist. Voraussetzung für deren Anwendung ist das Vorhandensein von Klebstoffen, mit denen ein Prüfstempel auf die Beschichtung geklebt werden kann, ohne sie zu schädigen.
  • Abschälverfahren – Bestimmen der Haftfestigkeit beruht auf dem Abschälen einer Beschichtung vom Untergrund.
  • Abheben der Beschichtung – Prüfung der Haftfestigkeit durch Abheben der Beschichtung mit Hilfe eines keilförmigen Werkzeuges. Die zum Vorschub des Keiles erforderliche Kraft ist ein Maß für die Haftfestigkeit.
  • Gitterschnittprüfung – Beurteilung der Haftfestigkeit durch Anritzen und Einschneiden einer Beschichtung mit nachfolgender Verformung
  • Abreißen eines Klebestreifens – Beurteilung der Haftfestigkeit einer angeritzte Beschichtung durch das ruckartige Abreißen eines Klebestreifens.
  • Biege  und Schlagprüfungen – Prüfung der Haftfestigkeit der Beschichtung durch mechanische Einwirkungen.

Viele der in der Praxis angewandten Verfahren unterliegen bei ihrer Durchführung und Beurteilung subjektiven Einflüssen. Trotzdem sind sie für den Praktiker nicht ohne Wert, da mit minimalem Aufwand eine grobe Orientierung vorliegt.

Das DIN-Taschenbuch 482 – Haftfestigkeit von Beschichtungen – stellt insgesamt 26 aktuell gültige DIN-EN-ISO-Normen zur Prüfung der Haftfestigkeit von Beschichtungen im ungekürzten Originaltext zur Verfügung. Die 2. Auflage des DIN-Taschenbuchs 482 enthält neben dem Fachbericht DIN SPEC 91063:2011-07 Haftfestigkeit von Beschichtungen alle in DIN SPEC 91063 herangezogenen Prüfnormen.

Diese Dokumente wurden  in der aktuellen 2. Auflage neu oder verändert aufgenommen: DIN EN ISO 2409:2013-06 Gitterschnittprüfung, DIN EN ISO 16925:2014-06 Prüfung der Beständigkeit von Beschichtungen gegen Druckwasserstrahl, DIN EN ISO 20567-3:2013-04 Prüfung der Steinschlagfestigkeit von Beschichtungen – Einzelschlagprüfung mit frei fliegendem Schlagkörper, DIN EN ISO 4624:2014-06 Abreißversuch zur Beurteilung der Haftfestigkeit, DIN EN ISO 4628-1:2014-08 Beurteilung von Beschichtungsschäden – Bewertung der Menge und der Größe von Schäden und der Intensität von gleichmäßigen Veränderungen im Aussehen, DIN EN ISO 20567:2014-11 Prüfung der Steinschlagfestigkeit von Beschichtungen – Teil 1: Multischlagprüfung; Teil 2: Einzelschlagprüfung

Der Nutzer hat alle erforderlichen Dokumente in einem Band parat und kann gezielt geeignete Verfahren auswählen und Haftfestigkeitsprüfungen effektiv und normkonform durchführen.


Die Liste der im Buch veröffentlichten Normen können Sie hier als pdf-Datei downloaden.


www.beuth.de

Links zu diesem Artikel

Werbepartner