Gerhard Rauscher † | WOTech Technical Media
  • EDITOR

    Dr. Gerhard Rauscher †

    1968 - 1974  Studium der Chemie an der Technischen Universität München (TUM); Diplom 1974,  Thema:  Li3AlN2 ein neuer Festkörperelektrolyt  (Batterieforschung)

    Promotion 1978 (TUM) mit einem elektrochemischen Thema „Feste Lithium-Ionenleiter“ bei Prof. Dr. H . P. Fritz (Bereich Batterieforschung)

    Anschließend Industrietätigkeiten bei Fa. Josef Gartner & Co. In Gundelfingen / Donau, (Fassaden)technische Al-Anodisation und nachfolgend bei der  Sigri Elektrographit GmbH, Meitingen bei Augsburg im Analytischen Labor.

    1980 Rückkehr zur Aluminium-Oberflächentechnologie  am fem Forschungsinstitut für Edelmetalle und Metallchemie, Schwäbisch Gmünd, Schwerpunkt Anodisation von Al und Mg sowie Schadensfalluntersuchungen für die Industrie. Dort 32 Jahre von Juli 1980 bis Sept. 2012 tätig als wissenschaftlicher Mitarbeiter bis zum Eintritt in den Ruhestand. Seitdem gelegentlich noch als selbständiger Eloxalberater (GERA Eloxalberatung Dr. Gerhard Rauscher Schwäbisch Gmünd) aktiv.

Artikel von Dr. Gerhard Rauscher † ()