PaintExpo 2024: Großer Besucherzuspruch, tolle Stimmung und so international wie nie zuvor

Oberflächen 09. 06. 2024
  • Autoren dieses Artikels
  • 205x gelesen

Ein sehr großer Besucherzuspruch, eine tolle, arbeitsintensive Stimmung in den drei Messehallen sowie eine Vielzahl an qualifizierten Fachgesprächen und neuen Kundenkontakten – die neunte Ausgabe der PaintExpo vom 9. bis 12. April 2024 war ein voller Erfolg. Im Rahmen der Weltleitmesse für industrielle Lackiertechnik in Karlsruhe zeigten 431 Aussteller aus 25 Ländern auf einer Ausstellungsfläche von 31 500 Quadratmetern neue, wegweisende Technologien für die nachhaltigen und energieeffizienten Lackierprozesse der Zukunft, teilt die Leipziger Messe mit. 10 400 Fachbesucher waren vor Ort. Die Anzahl an Ländern, aus denen die Besucher kamen, ist im Vergleich zur vergangenen Messeausgabe von 57 auf 76 Länder gestiegen.

Die PaintExpo hat als weltweit bedeutendste internationale Branchenplattform für die industrielle Lackiertechnik Aussteller und Publikum überzeugt. Wir freuen uns sehr über den großen Besucherzuspruch, der im Vergleich zur vergangenen Messeausgabe nochmals deutlich gestiegen ist, sagt Markus Geisenberger, Geschäftsführer der Leipziger Messe. Die PaintExpo zeigte sich leistungsstark und innovativ – und so international wie nie zuvor.

Ganze Welt der ­industriellen ­Lackiertechnik an einem Ort

Die Weltleitmesse für industrielle Lackiertechnik bildete das internationale Produkt- und Dienstleistungsangebot der industriellen Lackiertechnik in seiner gesamten Bandbreite entlang der Wertschöpfungskette ab. Das Spektrum reichte von der Vorbehandlung über Lacke, Anlagen- und Applikationstechnik bis hin zur Endkontrolle und Verpackung. Viele Weltpremieren, technologische Entwicklungen für nachhaltigere und energieeffizientere Lackierprozesse, pragmatische Lösungsansätze zur Steigerung der Qualität sowie zur Digitalisierung der Fertigungsprozesse standen dabei im Fokus.

Die Aussteller zogen ein sehr positives Messefazit. In der offiziellen Befragung gaben laut Mitteilung der Messe 94 Prozent der Aussteller an, dass sie bei der nächsten Messeausgabe wieder ausstellen wollen. Neun von zehn Befragten erwarten ein gutes Nachmessegeschäft.

Sehr zufrieden mit der Weltleitmesse für industrielle Lackiertechnik war beispielsweise Michael Müller, CEO bei Wagner International: Unser Messestand war von der ersten Minute der Veranstaltung sehr stark frequentiert. Dabei kam die Hälfte der Besucher, die wir begrüßen konnten, aus dem Ausland. Von Argentinien bis Japan – es waren laut Müller Gäste aus allen Teilen der Welt vor Ort. Für Wagner als global agierende Unternehmensgruppe sei dies von besonderer Bedeutung. Auch Oliver Zanner, Leiter Marketing bei FreiLacke, lobt die diesjährige Messeausgabe: Schon vor dem Start der PaintExpo haben wir das große Interesse der Besucher deutlich gespürt. Es habe eine ganz andere, intensive Dynamik als bei der vergangenen ­Messe gehabt. Wir konnten uns mit einer Vielzahl an Besuchern austauschen und qualitativ sehr gute Gespräche führen. Als Systemlackspe­zialist und -hersteller treffe man auf der PaintExpo zielgerichtet die Kunden aus unterschiedlichsten Branchen. Für FreiLacke sei die PaintExpo der wichtigste Branchentreff.

Herausfordernde Zeiten, doch die PaintExpo versprüht Optimismus

Derzeit sind die Rahmenbedingungen für die Industrie herausfordernd, die Atmosphäre während der vier Tage der PaintExpo versprühte jedoch Optimismus. Das vergangene Jahr stellte unsere Branche vor beträchtliche Herausforderungen. Zahlreiche Projekte mussten aufgeschoben oder gänzlich verworfen werden, sagt Thomas Rippert, Geschäftsführer bei Rippert. Seit Mitte des ersten Quartals 2024 zeichne sich jedoch eine Erholung ab und Investitionen in nachhaltige Technologien sowie innovative Automatisierungslösungen nähmen wieder spürbar Fahrt auf. Diese positive Entwicklung konnte Thomas Rippert auch auf der ­PaintExpo feststellen. Eine Vielzahl von Interessenten und Bestandskunden habe sich über die neuesten Entwicklungen in diesem Bereich informiert. Er ist überzeugt, dass aus diesen Gesprächen zahlreiche faszinierende Projekte und modernste Anlagen hervorgehen werden und blickt dem weiteren Jahresverlauf positiv entgegen.

Große Zufriedenheit und hoher ­Entscheideranteil bei den Besuchern

Auch Besucher und Besucherinnen stellten der PaintExpo sehr gute Noten aus: In der Befragung teilten neun von zehn Befragten mit, dass sie die Messe weiterempfehlen und die nächste Messeauflage erneut besuchen würden. Die Anzahl an Top-Entscheidern beziehungsweise an Fach- und Führungskräften war ebenfalls sehr hoch. 83 Prozent der Besucher besitzen einen wesentlichen Einfluss auf Investitionsentscheidungen in ihren Unternehmen.

Für Sergey Guskov, Sales and Service Manager Central and North Europe Industrial Coating Systems bei Nordson Deutschland, bietet die PaintExpo hervorragende Möglichkeiten, neue Kontakte zu knüpfen und Geschäft anzubahnen. Networking werde hier großgeschrieben. Die Messeteilnahme war für uns sehr erfolgreich. Wir sind sehr froh, wieder zurück auf der PaintExpo zu sein, so Sergey Guskov.

Internationales Publikum

Die PaintExpo hatte auch auf Seiten des Publikums international sehr viel zu bieten: Mehr als jeder dritte Gast reiste aus dem Ausland an. Neben Deutschland kamen die Besucher insbesondere aus der Schweiz, Italien, Frankreich und den Niederlanden.

Dass die diesjährige Messe eine Vielzahl an internationalen Besuchern anzog, freute auch Ulrich Tautz, Senior Manager Sales Industrial Products bei Dürr Systems: Wir hatten einen Mitarbeiter mit 25 Jahren Messeerfahrung dabei – und er hat gesagt, dass er solch einen starken Tag wie den zweiten Messetag auf der PaintExpo noch nicht erlebt hat. Seine Kolleginnen und Kollegen aus unterschiedlichen Ländern hätten sich während der Messe regelmäßig in ihren jeweiligen Landessprachen mit den Besuchern ausgetauscht. Das verdeutliche, wie international die PaintExpo sei.

(© Leipziger Messe GmbH/Tom Schulze)

 

Arbeitsintensive Stimmung in den Hallen

In den drei Messehallen herrschte eine tolle, arbeitsintensive Stimmung und es waren die unterschiedlichsten Sprachen zu vernehmen, berichtet Projektdirektorin Mariella Riedel. Dies mache deutlich, dass hier Anbieter und Anwender aus der ganzen Welt konzentriert an einem Ort zusammenkämen. Auf der Messe seien wegweisende Innovationen präsentiert worden, neue Geschäftskontakte geknüpft und konkrete Projekte besprochen worden, um die Zukunft der Branche zu gestalten.

Die nächste Ausgabe der PaintExpo findet vom 14. bis 17. April 2026 in Karlsruhe statt. Das Rebooking ist schon angelaufen und die ersten Standflächen für die PaintExpo 2026 sind bereits vergeben.

(© Leipziger Messe GmbH/Tom Schulze)

Relevante Unternehmen

Video(s) zum Thema

Werbepartner

Links zu diesem Artikel

Aus- und Weiterbildung

Top