FiT zeichnet innovative Lösungen für die Teilereinigung aus

Oberflächen 05. 09. 2022
  • Autoren dieses Artikels
  • 424x gelesen

FiT2clean-Preis wird 2022 erstmals vergeben – Bewerbungsphase läuft bis zum 11. September

Als Querschnittstechnologie sichert die industrielle Reinigungstechnik die Qualität nachfolgender Prozesse ebenso wie die Produktqualität. Dieser enormen Bedeutung trägt der Fachverband industrielle Teilereinigung e. V. (FiT) durch die zukünftig jährlich stattfindende Verleihung des FiT2clean-Preises Rechnung. Prämiert werden hervorragende Leistungen und Lösungen zu einer aktuellen Herausforderung in der industriellen Bauteilreinigung. Die Bewerbungsphase für die erstmalige Vergabe der mit 10 000 Euro dotierten Auszeichnung hat begonnen und endet am 11. September. Die Preisverleihung erfolgt am 13. Oktober 2022 auf der internationalen Fachmesse parts2clean.

Ob nachfolgende Prozesse oder die einwandfreie Funktion eines Endprodukts – ohne Sauberkeit lässt sich keine Qualität produzieren. Die Bauteilreinigung spielt daher in der Wertschöpfungskette eine wesentliche Rolle. Neu- und Weiterentwicklungen aus den verschiedenen Bereichen der industriellen Reinigungstechnik leisten einen wichtigen Beitrag dabei, um die erforderliche Sauberkeit wirtschaftlich, nachhaltig und optimal abgestimmt auf die jeweilige Fertigungsumgebung zu erzielen. Mit dem FiT2clean-Preis möchte der Fachverband industrielle Teile­reinigung dazu beitragen, Innovationen für die Bauteilreinigung voranzutreiben sowie herausragende Leistungen und Lösungen zu würdigen, wie Dr. Michael Flämmich, Vorstandsvorsitzender des FiT, erläutert. Die mit 10 000 Euro sowie einem Jahr kostenloser Mitgliedschaft im Fachverband dotierte Auszeichnung wird 2022 erstmals und danach jährlich verliehen.

Die Ausschreibung für den Preis richtet sich an alle Anbieter und Anwender industrieller Reinigungstechnik. Für 2022 können Lösungen, aktuell umgesetzte Produktideen und Weiterentwicklungen eingereicht werden aus folgenden Themengebieten:

  • Innovation: Entwicklungen zur effizienteren Umsetzung aktueller Anforderungen in der industriellen Bauteilreinigung.
  • Ökologie: Lösungen für die industrielle Teilereinigung beziehungsweise für die Veränderung eines Produkts, Prozesses oder Anwendungsfalls, aus denen eine ressourcenoptimierte Prozessführung oder Einsparung von Ressourcen resultiert.
  • QSRein 4.0: Systemlösungen zur wissensbasierten Prozessführung in der industriellen Teilereinigung.

Preisverleihung auf der ­parts2clean 2022

Die eingereichten Bewerbungen werden von einer unabhängigen Fachjury – Personen aus Wissenschaft, Forschung, Industrie und Medien – entsprechend definierter Kriterien bewertet. Eine Teilnahme ist für Unternehmen und Organisationen, die Jury-Mitglieder entsenden, nicht möglich. Der erste Fit2clean- Preis wird am 13. Oktober 2022 im Rahmen der parts2clean verliehen. Die Leitmesse für industrielle Teile- und Oberflächenreinigung findet vom 11. bis 13. Oktober auf dem Messegelände Stuttgart statt.

Weitere Informationen über den FiT2clean-Preis, zur Jury sowie die Teilnahmebedingungen und Bewerbungsunterlagen sind auf der Homepage des FiT unter

abrufbar.

Über den FiT

Der FiT, Fachverband industrielle Teilereinigung e. V., ist ein Kompetenznetzwerk für die industrielle Bauteilreinigung. Zu den Mitgliedern zählen namhafte Unternehmen aus den Bereichen des Anlagenbaus, der Chemie, der Messtechnik und der Analytik sowie Anlagenbetreiber und Forschungseinrichtungen. Der FiT bietet der Branche Orientierung sowie Wissensvermittlung und Qualifizierung durch seine Fachausschüsse, ­Arbeitskreise, Leitlinien, Richtlinien, Checklisten, Fachtagungen und Seminaren. Er initiiert Fortschritt und Innovation unter anderem durch Kooperation mit renommierten Forschungsinstituten, Hochschulen und Universitäten.
Doris Schulz

Video(s) zum Thema

Werbepartner

Links zu diesem Artikel

Aus- und Weiterbildung

Top