Steinbeis-Transferzentrum Oberflächen- und Beschichtungstechnik

Oberflächen 09. 05. 2022
  • Autoren dieses Artikels
  • 130x gelesen

Das Steinbeis-Transferzentrum Oberflächen- und Beschichtungstechnik wurde von Prof. Dr. Volker Bucher im Jahr 2015 gegründet. Seit 2016 nutzt es die Laborräume und die umfangreiche Ausstattung des Studienzentrums Rottweil in der ehemaligen Pulverfabrik im Neckartal.

Das Dienstleistungsangebot des Transferzentrums ist vor allem auf Beschichtungen mit Plasma- und Dünnschichttechnik fokussiert. Auf diesem Gebiet reichen die Aktivitäten von der Beratung, Schulung und Weiterbildung - ein Schwerpunkt liegt unter anderem darin, den Nachwuchs für technisch-wissenschaftliche Arbeitsbereiche zu begeistern - über angewandte Forschung und Entwicklung bis hin zur Auftragsentwicklung im Rahmen von Förderprojekten (z.B. ZIM oder Innovationsgutscheine des Wirtschaftsministeriums). Pilotstudien können kostengünstig zum Beispiel über Innovationsgutscheine des Landes Baden-Württemberg durchgeführt werden.

Das Institut ist mit Laborräumen und Gerätschaften ausgestattet, um beispielsweise maßgeschneiderte Oberflächen für unterschiedliche technische Anwendungen, insbesondere aber Oberflächentechnologien für Medizintechnik. Zur Herstellung entsprechender Schichten und Schichtsysteme werden neben konventioneller Plasma- und Dünnschichttechnik, die plasmaunterstützte Atomlagenabscheidung (PEALD) sowie Parylen-Beschichtungen eingesetzt und deren Einsatzfähigkeit erweitert. Neben innovativen Vorbehandlungsmethoden (z. B. CO2-Strahlen) werden auch Analytik der modifizierten Oberflächen sowie Auslagerungstests (z. B. Klimawechsel-Test, Salzsprühnebel-Test) angeboten.

Zu den erfolgreich abgewickelten Projektbeispielen zählen unter anderem ultradünne hochspannungsfeste Schichten, Diffusionsbarrieren für Wasserdampf, Systeme zum Schutz von flexiblen und starren Elektronikbaugruppen in harscher Umgebung, homogene Farbschichten auf komplexen Bauteilgeometrien, korrosionsfeste Beschichtungen für elektronische Baugruppen und biokompatible Beschichtungen für die Medizintechnik sowie langzeitstabile Oberflächenfunktionalisierungen. Darüber hinaus unterstützt das Steinbeis-Transferzentrum in Rottweil in Zusammenarbeit mit der microtec Südwest die Nutzung und Weiterentwicklung der Messtechnik für Oberflächen und Oberflächeneigenschaften.

WOTech-Gemeinschaftsstand Halle 1, Stand H10

(Bild: V. Bucher)

Video(s) zum Thema

Werbepartner

Links zu diesem Artikel

Aus- und Weiterbildung

Top