GrindTec 2022 – Die Spezialmesse der Schleiftechnik wieder als Live-Event

Werkstoffe 08. 02. 2022
  • Autoren dieses Artikels
  • 623x gelesen

Vom 15. bis 18. März präsentiert die GrindTec 2022 unter bundeseinheitlich etablierten wie sicheren 2Gplus-Bedingungen wegweisende Innovationen und neue Themenwelten

Wenn nicht jetzt, wann dann: Nach vier Jahren geht die führende Spezialmesse der Schleiftechnik endlich wieder an den Start. In knapp zwei Monaten werden über 300 Aussteller die GrindTec 2022 nutzen, um ihre Innovationen vorzustellen. Und das unter etablierten wie sicheren 2Gplus-Bedingungen für alle Beteiligten, hierin ist sich die AFAG ihrer Verantwortung als Veranstalter der GrindTec sehr wohl bewusst. Während einige Bundesländer die Durchführung von Messen pauschal untersagt haben, setzt Bayern auf die inzwischen erprobt sicheren Rahmenbedingungen von Messen.

Die Vorfreude auf das lange vermisste Live-Event ist jedenfalls groß, denn eines hat man inzwischen gelernt und auch an den aktiven Teilnehmerzahlen ablesen können: Digitale Formate mögen noch so professionell gemacht sein, die Begegnung von Menschen können sie nicht ersetzen. Aber, und auch dar­über herrscht Klarheit, Messen werden immer häufiger (und besser) durch digitale Angebote ergänzt und können so auch dazu beitragen, neue Märkte zu erschließen.

Grinding Match – der ­digitale Weg auf die GrindTec 2022

Mit der Plattform Grinding Match bietet die GrindTec Schleiftechnikexperten aus aller Welt die Möglichkeit, die GrindTec 2022 zu besuchen, die ansonsten keine Zugangsmöglichkeit hätten. Über diese Plattform besteht auch die Möglichkeit, mit teilnehmenden Firmen tatsächlich in Kontakt zu treten. Das dürfte allen Ausstellern gefallen, die aktuell auf Kunden aus bestimmten Ländern verzichten müssten. Dazu bekommen sie vom Veranstalter Codes zur Verfügung gestellt, mit deren Hilfe ihre Kunden den Zugang zur Messe erhalten.

GrindTec 2022 – technische und technologische Highlights

Der Blick aufs Detail steht auf der GrindTec 2022 ganz klar im Fokus. Gezielt, präzise und umfassend wird sie alle Cluster der Schleif- und Werkzeugschleiftechnik abbilden, nicht ohne dabei die vor- und nachgelagerten Peri­pheriebereiche zu vergessen. Vor dem Hintergrund neu entwickelter Schleifmaschinen, Messgeräte, Automatisierungslösungen, Neuerungen zur Aufbereitung von Kühlschmierstoffen sowie hochpräzisen Spannmittel und -techniken, bietet die GrindTec unbegrenztes Potential für noch nie dagewesene Impulse und Ideen.

Ein wichtiger Aspekt, denn der Ruf nach frischen Geschäftsmodellen und Verfahrensweisen wird in der Branche immer lauter. Unterstützen können hier vielfältige ­Neuheiten aus dem Softwarebereich, die die anstehenden Transformationsprozesse erst möglich machen. Auf der Messe werden die aktuellen Versionen verschiedenster Anwendersoftwarelösungen, die für die Bedienung und Programmierung von Maschinen, Messgeräten und Anlagen unverzichtbar sind, präsen­tiert. Freuen können sich Besucher auch auf Neuerungen im Bereich Beschichtungstechnik, richtungsweisende Technologien zur Schneidkantenpräparation und innovative Laserbearbeitungs- oder Werkzeuglötsysteme.

Die große Klammer der GrindTec bilden nach wie vor die smarten Technologien. Sie vernetzen die wichtigsten Prozesse in der Schleif- und Werkzeugschleiftechnik miteinander. Überwachung und Steuerung der Produktionstechnik via Smartphone oder Tablet ist keine Zukunftsmusik mehr, aber eben nur mit einer modernen Netzwerkwirtschaft möglich. Die Hersteller von Maschinen und Peripheriesystemen, von Prozess- und Werkzeugtechnik haben dazu Antworten entwickelt, die sie vor Ort präsentieren werden.

Auf der Sondershow GrindTec Factory kann dies live erlebt werden: Die gesamte Prozesskette eines Werkzeugschleifbetriebs einschließlich der erforderlichen technischen Schnittstellen wird realitätsnah installiert.

Messebeteiligung für Kurzentschlossene

Allen Unternehmen, die die GrindTec gerne nutzen würden, um Neuheiten zu präsentieren, Kunden zu treffen und neue Kunden zu generieren, bietet die veranstaltende AFAG mit dem Komplettstand die perfekte Möglichkeit, auch kurzfristig an der führenden Plattform der Branche teilzunehmen. Informationen erhalten Interessierte unter: www.grindtec.de. Wer diese Form der Beteiligung wählt, braucht nur noch den fertigen Messestand beziehen.

Text zum Titelbild: GrindTec 2022 wieder in Präsenz (© 2008 AFAG Messen und Ausstellungen GmbH)

Relevante Unternehmen

Video(s) zum Thema

Werbepartner

Links zu diesem Artikel

Aus- und Weiterbildung

Top