Höchste Produktqualität sichern mit maßgeschneiderten Prozesslösungen

Oberflächen 05. 09. 2021
  • Autoren dieses Artikels
  • 899x gelesen

Individuelle Beratung durch Sita-Experten zur Qualitätssicherung in der Bauteilreinigung

Auf der diesjährigen parts2clean vom 5. bis 7. Oktober in Stuttgart präsentiert die SITA Messtechnik GmbH in Halle 4, C 20, maßgeschneiderte Prozesslösungen und mobile Messgeräte zum Definieren und Überwachen der qualitätsbeeinflussenden Prozessparameter Reinigerkonzentration, Verschmutzung der Reinigungslösung, Teilesauberkeit und Benetzbarkeit. Ziel soll es sein, durch die Verwendung der bewährten Messgrößen Oberflächenspannung, Fluoreszenzintensität und Kontaktwinkel diese effizient und anforderungsgerecht zu überwachen und damit einen qualitätssichernden Reinigungsprozess zu gewährleisten.

Prozess- und ­Produktqualität stabil sichern

Im Bereich der Überwachung von Prozessflüssigkeiten werden dazu vor Ort der SITA DynoTester+ sowie der SITA ConSpector vorgestellt. Ersterer misst die Oberflächenspannung sowie die Tensidkonzentration einfach und schnell und alarmiert bei Über- oder Unterschreitung eingestellter Grenzwerte. Der SITA ConSpector kontrolliert den Verschmutzungsgrad von Reinigungs- und Spüllösungen. Weiterhin am Stand präsentiert werden der SITA SurfaSpector und der SITA Cleano­Spector. Diese kommen bei der Kontrolle der Bauteiloberflächen zum Einsatz, insbesondere bei den Parametern Benetzbarkeit und Sauberkeit. Beide Geräte messen punktuell und gezielt auf Funktionsflächen von Bauteilen verschiedenster Geometrien.

Prozesskette Teileherstellung

 

Individuelle ­Beratungsgespräche möglich

Mit seinem 25 Jahre langen Know-how berät der Anbieter für Mess- und Prüftechnik zur Qualitätssicherung in der Bauteilreinigung direkt am Stand in Halle 4, C 20 zu maßgeschneiderten Lösungen für stabile Bauteilsauberkeit. Als Besonderheit können Standbesucher eigene Bauteile und Medienproben, zu denen sie geeignete Überwachungsmethoden suchen, mitbringen. Durch die Analyse mit den einfach handhabbaren Messgeräten ergeben sich im Beratungsgespräch die praktikablen Vorschläge der SITA-Experten.

Zudem halten Anwendungstechniker Tilo Zachmann und André Lohse Fachvorträge im Fachforum der parts2clean:

  • Einfluss von Art und Menge filmischer Verunreinigungen auf die Bauteilqualität (André Lohse)
  • Tenside im Reinigungsprozess – Mess­technik zur manuellen und automatischen Überwachung (Tilo Zachmann)

    Über die SITA Messtechnik GmbH

Die SITA Messtechnik GmbH entwickelt, produziert und vertreibt Geräte für das Messen der dynamischen Oberflächenspannung von Flüssigkeiten zur Tensidkontrolle, vollautomatische Schaumtester zur Analyse der Schaumparameter von Flüssigkeiten, Fluoreszenzmesstechnik für die Sauberkeitskontrolle von Teilen und für die Schmutzüberwachung von Prozessmedien sowie Geräte für die Kontaktwinkelmessung zur Überprüfung der Benetzbarkeit. Die einfach handhabbaren und robusten Messgeräte werden in Laboren der Forschung, Entwicklung und Fertigung der chemischen Industrie zur Analyse und Qualitätssicherung eingesetzt und im Bereich der Oberflächentechnik/Bauteilreinigung zum Überwachen und Steuern von Prozessen genutzt.

Relevante Unternehmen

Video(s) zum Thema

Werbepartner

Links zu diesem Artikel

Aus- und Weiterbildung

Top