Regenerierfähige Qualitätsharze für den Werkzeug- und Formenbau

Werkstoffe 06. 06. 2021
  • Autoren dieses Artikels
  • 966x gelesen

EnviroFALK setzt auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Zu den kritischen Elementen beim Drahterodieren gehört bekanntlich das Wasser, das in deionisierter Form als Dielektrikum dient. Über Ionenaustauscherpatronen wird das Prozesswasser im Kreislauf der Drahterodiermaschine konti­nuierlich entsalzt. Bisher kamen hierzu Einwegharze zur Verwendung. Der Hersteller von Wasseraufbereitungsanlagen und -systemen hat in eine neuartige spezielle Regenerierstation investiert, die Harze aus dem Werkzeug- und Formenbau wieder aufbereitet.

Insbesondere Ionenaustauscherharze, wie sie für die Aufbereitung von galvanischen Spülwässern und für die Aufbereitung von wäss­rigen Prozess-, Beiz- und Reinigungslösungen verwendet werden, erfordern eine anspruchsvolle und umweltgerechte Aufbereitung. Damit kennen sich die Experten von EnviroFALK seit mehr als 30 Jahren aus; umfangreiches Know-how, das sich am Hauptstandort Westerburg im erweiterten Regenerationszentrum widerspiegelt. Denn nach intensiver Planung und Projektierung wurde dort eine Regenerierstation errichtet, in der ausschließlich Sonderharze aufbereitet werden, auch solche, die mit Schwermetallionen beladen sind.

Arno Espanion, Leiter EnviroFALK Regenerationszentrum, kennt die Verhaltensweise: Wenn etwas funktioniert, spricht meist vieles dafür, es so zu belassen. Das war nach seiner Erfahrung bisher auch bei der Verwendung von Einwegharzen für den Erodierprozess der Fall. Doch wir wären nicht EnviroFALK, wenn wir nicht die Chance packen würden, einen bestehenden Prozess für alle nachhaltig besser zu machen. Darum haben sich die Spezialisten des Unternehmens intensiv mit der Regeneration von Ionenaustauscher­harzen aus dem Werkzeug- und Formenbau beschäftigt. Und das hat sich nach seiner Aussage richtig gelohnt.

Arno Espanion(Bild: EnviroFalk)

 

Die neue Regenerierstation wird ressourcenschonend und umweltfreundlich betrieben, wie etwa durch die Nutzung von Regenwasser und Wiederverwendung von Spülwässern. Alle Abwässer werden durch Prozesswassertechnik von EnviroFALK unter Einhaltung der Grenzwerte aufbereitet (Bilder: EnviroFalk)

 

Dabei ist die Aufbereitung dieser Harze in der Tat technisch sehr aufwendig: In einem ersten Verfahrensschritt werden die verunreinigten Harze sorgfältig gereinigt, von Rückständen aus dem Drahterodierprozess befreit und nach ihrem spezifischen Gewicht getrennt. Danach folgt die eigentliche Regeneration sowie die anschließende Zusammenführung der zuvor getrennten Ionen­austauscherharze. Bei EnviroFALK ist das ein hoch automatisierter Prozess, der durch eine strenge Qualitätskontrolle im Labor abgeschlossen wird.

Erst wenn die Qualität des regenerierten Harzes den hohen Anforderungen entspricht, wird es vom EnviroFALK-Qualitätslabor für die weitere Verwendung freigegeben (Bild: EnviroFalk)

 

Sobald die Ionenaustauscher den Erschöpfungsgrad erreicht haben, lässt der Anwender das komplette AQUAform-System durch das EnviroFALK-Servicemobil einfach austauschen. Das ist unkompliziert, spart Zeit sowie teure Verpackungs- und Versandkosten. Die spezielle Regeneration des wertvollen Ionenaustauscherharzes wirkt zudem der Verschwendung von Ressourcen und dem ständigen Einsatz von Neuware entgegen. Dadurch profitieren alle Beteiligten nicht nur von ökologischen und ökonomischen Vorteilen, sondern sichern sich auch gegenüber schwankenden Verfügbarkeiten auf dem Markt ab.

Der komplette Regenerationsprozess wird mit einem umfassenden Wasserrecyclingkonzept und hauseigenen Wasserkreisläufen betrieben. So wird unter anderem Oberflächenwasser eingesetzt und durch eine komplexe Regenwasseraufbereitungsanlage, die eigens dafür entwickelt und gefertigt wurde, aufbereitet. Die anfallenden Regenerate und Spülwässer bereiten die Experten in einer dafür speziellen Abwasserbehandlungsanlage auf. Hierfür stehen zahlreiche Stapelbehälter, umfangreiche Chargenbehandlungsbecken und Schlammbehälter zur Verfügung. Der anfallende Schlamm wird anschließend über Kammerfilterpressen entwässert und das daraus resultierende Klarwasser nochmals aufbereitet.

Das AQUAform-System stellt EnviroFALK dem Werkzeug- und Formenbauer investitionsfrei auf Leihbasis zur Verfügung, sodass ein Kunde lediglich den Systemwechsel bezahlt (Bild: EnviroFalk)

 

Mit der neuen Regenerierstation bietet EnviroFALK damit jetzt auch dem Werkzeug- und Formenbau ein umweltschonendes und nachhaltiges Mehrwegverfahren an. Mit der neuen Regenerierstation werden ausschließlich Sonderharze aufbereitet; auch solche, die mit Schwermetallionen beladen sind. Durch die professionelle Aufbereitung mitten in Deutschland profitiert der Werkzeug- und Formenbauer von höchster Harzqualität und Versorgungssicherheit. Zudem werden durch den Regenerationsservice viele hundert Tonnen Sondermüll vermieden. Das sind Nachhaltigkeit und Umweltschutz par excellence.

Über EnviroFALK

Seit der Gründung des Unternehmens im Jahre 1989 lebt EnviroFALK die Idee, Prozesswasseranlagen, Rein- und Reinstwasser­anlagen für ausgewählte ­Industriebranchen, Labor- und Medizintechnik zu entwickeln. Die Experten für Prozesswasser, Rein- und Reinstwasser, kümmern sich um branchen­spezifische Verfahren und Anlagen der Wasseraufbereitung und der Wasserbehandlung. Das Produktangebot umfasst Lösungskonzepte für die optische, Metall-, Automobil-, Glas-, Solar- und grafische Industrie; darüber hinaus für den Werkzeug- und ­Formenbau, die Energieerzeugung, Gewerbliche Küche sowie Medizintechnik, Krankenhäuser und Labore. Zu den speziellen Wasseraufbereitungsverfahren des Unternehmens gehören Filtrationsanlagen, Ionenaustausch mit Harz-Regenerationsservice, Elektrodeionisation (EDI), Membrantechnologien wie Umkehr­osmose und Ultrafiltration. Die ressourcenschonende Kreislauftechnik, die das Wasser, je nach Anwendungsbereich, wieder in den Prozess zurückführt, zeigt den verantwortungsbewussten ökologischen und ökonomischen Umgang mit Wasser. EnviroFALK bietet von mittlerweile neun Standorten in Deutschland und der Schweiz aus vielfältige Serviceleistungen an, wie etwa den Regenerationsservice für Ionenaustauscher.

Relevante Unternehmen

Video(s) zum Thema

Werbepartner

Links zu diesem Artikel

Aus- und Weiterbildung

Top