Informationen aus den Unternehmen

Karriere 09. 05. 2020
  • Autoren dieses Artikels
  • 637x gelesen

Thomas Engert feiert 60. Geburtstag

Am 13. April 2020 feierte Thomas Engert, Geschäftsführer der Umicore Galvanotechnik GmbH, Schwäbisch Gmünd, und Leiter der Business Unit Electroplating des Umicore-Konzerns, seinen 60. Geburtstag.

 

Thomas Engert trat 1984 als Verfahrensinge­nieur direkt im Anschluss an sein Studium der Werkstoffkunde und Oberflächentechnik an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Aalen in das Unternehmen ein. In unterschiedlichen Positionen mit wachsender Verantwortung konnte Thomas Engert wertvolle Erfahrungen an unterschiedlichen Unternehmensstandorten in den Bereichen Dienstleistung, Produktion, Entwicklung, Marketing und Vertrieb sammeln. Seit dem Jahr 2001 ist Engert Geschäftsführer der Umicore Galvanotechnik GmbH in Schwäbisch Gmünd und trägt seit 2010 die weltweite Verantwortung für die Galvanoaktivitäten im Konzern. Im Januar 2016 wurde er zum Senior Vice President ernannt.

Thomas Engert engagiert sich ehrenamtlich im Vorstand beziehungsweise Beirat von verschiedenen regionalen und überregionalen Bildungsträgern, Forschungseinrichtungen sowie in Wirtschafts- und Fachverbänden:

  • DGO-Fachausschuss Edelmetalle (Deutsche Gesellschaft für Galvano- und Oberflächentechnik e. V., DGO)
  • Industriebeirat Oberflächentechnologie/Neue Materialien der Fachhochschule Aalen
  • IHK-Forschungs- und Innovationsausschuss
  • Verein für das Forschungsinstitut für Edelmetalle und Metallchemie, Schwäbisch Gmünd
  • eule gmünder wissenswerkstatt
  • Z.O.G. (Zentrum für Oberflächentechnik Schwäbisch Gmünd e. V.)
  • TA Schwäbisch Gmünd e. V. (Technische Akademie für berufliche Bildung)

Die Umicore Galvanotechnik GmbH ist inner­halb des Umicore-Konzerns die Geschäftszentrale der Business Unit Electroplating und damit weltweit verantwortlich für die Produktentwicklung, Herstellung sowie die Vertriebs- und ­Servicekoordination in rund 60 Ländern der Welt. Das Unternehmen in Schwäbisch Gmünd besitzt eine lange Tradition, die bis ins Jahr 1888 zurück­reicht. Als Scheideanstalt für Edelmetalle gegründet, präsentiert sich die Firma ­heute als ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Edelmetallgalvanotechnik. Die Umi­core Galvanotechnik GmbH ist ein Tochterunternehmen der Allgemeine Gold- und Silberscheideanstalt AG, Pforzheim, deren Mehrheitseigner wiederum der Umicore-
Konzern ist.

Die galvanotechnische Beschichtung wird heute als Querschnittstechnologie bezeichnet, da sie Anwendung auf vielen Produkten des täglichen Gebrauchs findet beziehungsweise deren Produktion erst ermöglicht. Fast alle namhaften Hersteller der Kommunikations-, Automotive- und Schmuckindustrie beziehen direkt oder indirekt Bauteile, die mit Umicore-Produkten aus Schwäbisch Gmünd beschichtet wurden. Umicore Electroplating bewegt sich in einem spezifischen Nischenbereich, der im Wesentlichen durch edelmetallbasierte Schichtkombinationen definiert ist, und nimmt dort eine führende Position ein.

Der Kölner Pumpenhersteller Sondermann hat für sein Produktprogramm MAGSON Anfang April einen Webshop eröffnet, in dem die magnetisch gekuppelten Kreiselpumpen nun unabhängig von Geschäftszeiten jederzeit bestellt werden können. Damit setzt das Unternehmen gerade in den aktuell von Einschränkungen geprägten Zeiten ein Zeichen und baut somit seinen Kundenservice noch weiter aus.

Durch einen integrierten Konfigurator findet der Anwender abhängig von den benötigten hydraulischen Leistungsdaten und der gewünschten Werkstoffkombination schnell und einfach die passende Ausführung, wenn gewünscht auch selbstansaugend mit bis zu fünf Meter Ansaughöhe.

Verfügbarkeiten und Lieferzeiten sind mit dem Warenwirtschaftssystem von Sondermann synchronisiert; insofern ist vor Auslösung der Bestellung klar, wann die Pumpe geliefert wird – ein klarer Benefit gegenüber dem klassischen Bestellweg mit Anfrage und Angebot. Für den Webshop wurden die Lagerkapazitäten extra aufgestockt, sodass die meisten Pumpen ab Lager lieferbar sind und je nach Versandart innerhalb von zwei bis fünf Tagen nach der Bestellung beim Kunden eintreffen. Mit der Registrierung erhalten Bestandskunden außerdem direkt ihren kundenspezifischen Rabatt im Shop hinterlegt, sodass diese im Webshop zu den gleichen Sondernettopreisen einkaufen können wie bisher – nur eben schneller und mit direkter Angabe der Lieferzeit.

Bei Fragen zur Auslegung der optimalen Pumpe stehen die Fachberater von Sondermann weiterhin unter den unten genannten Kontaktdaten zur Verfügung. Auch eine persönliche Beratung vor Ort ist auf Wunsch unter Einhaltung der gebotenen Hygienemaßnahmen weiterhin möglich.

Als Willkommensaktion gewährt Sondermann auf alle bis zum 31. Mai 2020 eingehenden Bestellungen mit dem Gutscheincode Willkommen2020 Rabatt auf den Listenpreis.

Relevante Unternehmen

Video(s) zum Thema

Werbepartner

Links zu diesem Artikel

Aus- und Weiterbildung

Top