Chemisch-filmische Sauberkeit fertigungsnah, qualitativ und quantitativ messen

Werkstoffe 25. 09. 2018
  • Autoren dieses Artikels
  • 1172x gelesen

Die Treams GmbH bietet mit Vidam das erste vollautomatische Sauberkeitsmessgerät zum fertigungsnahen, qualitativen und quantitativen Nachweis von chemisch-filmischen Verunreinigungen auf Bauteiloberflächen an. Die im Markt einmalige Ausgabe der Ergebnisse in Gramm pro Fläche ermöglicht die einfache Festlegung von Grenzwerten. Durch den Einsatz von Datenbanken können die Verschmutzungen sogar identifiziert werden. Zusätzlich umfasst das Portfolio modular aufgebaute Ausheizöfen zur Trockenreinigung von Bauteilen (Vobos-Serie). Mittels hauseigener Geräte ist das Unternehmen außerdem in der Lage, Prozesskettenanalysen als Dienstleistung anzubieten. Die langjährige Erfahrung beispielsweise zu den Themen Bauteilsauberkeit oder reinigungsgerechte Konstruktion wird anhand von Schulungen weiter­gegeben.Halle 5, Stand D 40

  • www.treams-gmbh.de

Relevante Unternehmen

Video(s) zum Thema

Werbepartner

Links zu diesem Artikel

Aus- und Weiterbildung

Top