Automatisierung und Digitalisierung von Reinigungsprozessen

Werkstoffe 25. 09. 2018
  • Autoren dieses Artikels
  • 1214x gelesen

Industrie 4.0, BigData, Connectivity, Batch Size 1, Traceability - all dies sind ­Schlagworte, die für Effizienz, Transparenz und ­Flexibilität stehen sollen. Was steckt aber technisch dahinter und wie kann man zum Beispiel schon heute die WEB Server Technologie im Rahmen von Industrieanwendungen, wie bei der industriellen Bauteilreinigung, einfacher und effizienter einsetzen?

Die Stäubli Tec-Systems GmbH Robotics zeigt mit Hilfe eines TX2-CS9 Industrieroboters wie einfach Prozess- und Equipment­daten zur Verfügung gestellt werden können und wie individuell und zielbezogen ­diese Daten definiert und editiert werden können. Darüber hinaus wird informiert, wie flexibel Bedien- und Teachoberflächen an die jeweiligen Produktionszwecke und Mitarbeiterprofile angepasst werden können und wie hilfreich smarte Daten für eine nachhaltige Produktion sein können. Halle 5, Stand A 14

  • www.staubli.com

Relevante Unternehmen

Video(s) zum Thema

Werbepartner

Links zu diesem Artikel

Aus- und Weiterbildung

Top