Fakuma-Rückblick von Cold Jet: Ein voller Erfolg

Oberflächen 09. 12. 2018
  • Autoren dieses Artikels
  • 944x gelesen
Die diesjährige internationale Fachmesse für Kunststoffverarbeitung, Fakuma 2018, in Friedrichshafen, bot für die Besucher eine Plattform, um die Cold Jet Plastics Edition zu erleben.

Der Cold Jet-Messestand war Anziehungspunkt für zahlreiche Besucher aus der ganzen Welt, um Neuheiten über die Trockeneisreinigungstechnologie in der Kunststoff­industrie zu erfahren. Trockeneisanwendungs- & Kunststoffexperte Steve Wilson aus dem Firmenhauptsitz in den USA war vor Ort, um die Cold Jet-Trockeneislösungen auf der Fakuma vorzustellen. Er beantwortete Fragen und gab den Besuchern Informationen über das von Cold Jet maßgeschneiderte Kunststoffequipment und Zubehör, welches speziell entwickelt wurde, um Stillstandzeiten und unvollständige Formenreinigung in der Kunststoff- und Kautschukindustrie wesentlich zu verringern.

Die Besucher konnten Cold Jet’s integrierte Reinigungslösung, eine Plastics Edition i3 MicroClean zusammen mit einem Roboter sehen. Hier wurde die automatisierte Reinigung von Kunststoffformen, PET Preform Formen, Entgratung und Lackiervorbereitung demonstriert.

Im Hinblick auf die Anzahl und Qualität der Besucher, die an einer Reinigungslösung interessiert waren, war die Fakuma 2018 ein absoluter Erfolg. Bereits am ersten Tag haben wir erkannt, dass die Fakuma unsere Erwartungen übertreffen wird, so Dietmar Juchmes, Geschäftsführer der Cold Jet GmbH. Die Live-Demonstrationen am Stand sind ihm zufolge immer eine Attraktion. Sie zeigten die Trockeneis-Mikropartikel-Technologie von Cold Jet, die eine bessere, schnellere, sichere, leisere, nicht abrasive und effizientere Reinigung mit niedrigstem Medienverbrauch (Eis und Luft) gewährleiste. Dadurch verstünden die Besucher, dass die Trocken­eisreinigung mit Mikropartikeln (Eispartikel < 0,1 mm) wie bei keinem anderen den Gewinn und die Produktivität steigere, die ­Lebensdauer verlängere, die Kosten ­senke und die Umweltqualität in einem Industrie­unternehmen verbessere. Richtig ­attraktiv wurde es für die Besucher, wenn sie das Strahlgerät selber bedienen und damit strahlen konnten.

Es ist unsere Aufgabe als Marktführer von Trockeneisreinigungs- und -produktionssystemen, auf die Bedürfnisse unserer Kunden zu hören und unsere Produkte entsprechend zu verbessern, um ihre Reinigungs- und Oberflächenprobleme zu lösen, sagt Steve Wilson. Aus diesem Grund habe man diese spezifischen Plastics Edition-Lösungen entworfen.

Cold Jet’s Reinigungsprozess bietet eine nicht-abrasive und umweltfreundliche Reinigungsmethode, die Formen und andere Produkte in einem Bruchteil der Zeit reinigt, wodurch Zyklen zwischen der vorbeugenden Wartung verlängert und die Gefahr von Graten, Short Shots, Formbeschädigungen, ­Silberschlieren und Fließnähten verhindert werden können. Zusätzlich können Formen online und ohne Ausbau, ohne Wasser, ohne Chemikalien oder Erzeugung von Sekundärabfall gereinigt werden.

  • www.coldjet.com

Text zum Titelbild: Zahlreiche Besucher am Stand von Cold Jet

 

Cold Jet-Live Demonstration: Viele Besucher betätigten den Applikator für erste Erfahrungen mit einem Trockeneisstrahler

Relevante Unternehmen

Video(s) zum Thema

Werbepartner

Links zu diesem Artikel

Aus- und Weiterbildung

Top