Wirtschaftliche Online-Überwachung von industriellem Prozesswasser

Oberflächen 05. 11. 2018
  • Autoren dieses Artikels
  • 1737x gelesen
Neues kompaktes Process Photometer von Metrohm für den Einsatz in der produzierenden Industrie

Metrohm Process Analytics bietet mit dem neuen 2029 Process Photometer eine Komplettlösung für die 24/7-Online-Analytik von kritischen chemischen Parametern in industriellen Prozess- und Abwasserströmen. Das Einzelparametersystem führt ­photometrische Absorptionsmessungen im Bereich des sichtbaren Lichts durch und ist in mehreren anwendungsspezifischen Konfigurationen für die Überwachung von bis zu zwei Probe­strömen verfügbar. Abhängig von Analyt und Matrix deckt das 2029 Process Photometer einen breiten Messbereich, beginnend im unteren µg/L bis mg/L, ab. Eine halbautomatische ­Kalibration von bis zu sieben Kalibrierungsstandards spart Zeit und liefert genaue Ergebnisse, auf die man sich verlassen kann.

Das neue Gerätesystem eignet sich besonders für die Überwachung von Analyten wie Phosphat, Kupfer, Chrom, Ammoniak und vielen mehr. Die Prozessanalysatoren von Metrohm Process Analytics werden ­individuell für spezifische Anwendungen konfiguriert. Probenverdünnungen, zusätzliche Reagenzien oder sogar ein zusätzlicher Probenstrom können durch weitere peristaltische Pumpen in den modularen Nassteil hinzugefügt ­werden.

Der Analysator erfüllt die Anforderungen vielfältiger Branchen wie Chemie, Umwelt, Halbleiter, Petrochemie, Oberflächentechnik, Trinkwasser sowie Energie und Kraftwerke. Dank des kompakten Designs und der einfachen Bedienung überwacht das 2029 Process Photometer die Prozessabläufe rund um die Uhr. Durch die konsequente ­Trennung von Nass- und Elektronikteil kann ein sicherer Betrieb auch in rauer Prozessumgebung sichergestellt werden. Klassifiziert nach Schutzklasse IP66 ist der Analysator vollständig staubdicht sowie gegen starkes Strahlwasser abgesichert.

Alle Messwerte, Fernsteuerung und Status­informationen werden über diskrete I/O-Kommunikation (d. h. analoge Ausgänge, digitale Ein/Ausgänge), MODbus TCP/IP (Ethernet) oder serielle (RS232) Kommunikation übertragen. Fernsteuerung ist über VNC (Ethernet) möglich. Die Ergebnisse können auch über USB-Stick exportiert werden.

Die Deutsche Metrohm Prozessanalytik, ein Tochterunternehmen der Metrohm AG mit Hauptsitz in der Schweiz, projektiert und fertigt maßgeschneiderte Prozessanalysen­systeme, die für die Überwachung und Steuerung von chemischen Prozessen in ­unterschiedlichsten Branchen, wie zum Beispiel in der chemischen Industrie, der Wasser- und Abwasseranalytik, der Metallverarbeitung, der Oberflächentechnik, der Stahl- und Automobilindustrie, der Halbleitertechnik oder in der Leiterplattenherstellung eingesetzt werden.

  • www.metrohm-prozessanalytik.de
 

Relevante Unternehmen

Video(s) zum Thema

Werbepartner

Links zu diesem Artikel

Aus- und Weiterbildung

Top