Erweiterbare Kammerreinigungsanlage

Werkstoffe 07. 10. 2018
  • Autoren dieses Artikels
  • 1009x gelesen

Die erweiterbare Kammerreinigungsanlage Aduna K100 war im Jahr 2017 bereits eine Innovation. Innerhalb der letzten 10 Jahre wurde die Anlage vom Hersteller, der AdunaTEC GmbH mit Sitz in Mainhardt, kontinuierlich weiterentwickelt. Heute kann die Anlage um weitere zwei Positionen von der 1- bis zur 5-Bad-Anlage beschafft oder auch im Nachhinein erweitert werden.

Die Anlage ist für einfache Reinigungsaufgaben als 1- oder 2-Bad-Ausführung lieferbar oder kann bei höchsten Reinheitsanforderungen an die zu reinigenden Bauteile als 4- oder 5-Bad-Anlage geliefert werden. Neben der Möglichkeit, bis zu fünf verschiedene Reinigungs-, Spül- und Passivierungsmedien im Prozess abzubilden, gewähren die bei Endausbaustufe maximal 2.900 Liter Badvolumen sehr lange Standzeiten der Reinigungsmedien.

Die Anlage besitzt ein patentiertes Düsenstockprinzip, welches den geringstmöglichen Abstand zwischen Düsen und Werkstücken und somit höchste Reinigungsleistung garantiert. Je nach Anspruch können Beutel-, Kerzen-, Scheibenfilter- oder aber auch Ultrafiltration für die Reinigung der Medien eingesetzt werden. Während der Reinigung tragen je nach Öleintrag zwei unterschiedlich große Ölabscheider (10 L oder 110 L) das Öl aus. Die Unterstützung der Reinigungsleistung durch Ultraschall ist als DIGITAL Mono 25 oder 40 kHZ oder aber als DIGITAL TWIN Frequenz von 25 und 50 kHZ einsetzbar, wodurch im Falle von TWIN sowohl Stahl und Edelstahl als auch Gussmaterialien bestmöglich und schonend gereinigt werden können.

Die Trocknung der Bauteile kann über zwei unterschiedlich leistungsfähigen Heißlufttrocknungen, über Vakuumtrocknung oder aber durch eine Kombination aus Heißluft- und Vakuumtrocknung ausgeführt werden. Die Siemenssteuerung macht die Anlage via Profinet Industrie 4.0 tauglich. Durch die Implementierung in das Netzwerk eines Unternehmens können somit alle Anlagenparameter kontinuierlich abgefragt werden.

Text zum Titelbild: Aduna K100 5-Bad-Ausführung, Filtration im sechsten Modul, Volumen der Reinigungspositionen insgesamt 2.900 Litern (Werksbild: AdunaTEC GmbH, Mainhardt)

Relevante Unternehmen

Video(s) zum Thema

Werbepartner

Links zu diesem Artikel

Aus- und Weiterbildung

Top