Geräte zur Oberflächenbehandlung von Formätzteilen

Werkstoffe 07. 05. 2018
  • Autoren dieses Artikels
  • 2432x gelesen

SPS-gesteuerte vertikale Durchlaufanlage der Walter Lemmen GmbH zum Entwickeln, Ätzen, Strippen und Trocknen von Formätzteilen aus Edelstahl oder Buntmetallen

Durch das optimal aufeinander abgestimmte Geräteprogramm der Walter Lemmen GmbH kann der gesamte Fertigungsprozess zur Herstellung von Formätzteilen aus Edelstahl oder Buntmetallen abgedeckt werden. Qualitativ hochwertige und komplexe Strukturen und Auflösungen können auf unterschiedlichen Metalloberflächen erzeugt werden.

Das Geräteprogramm der Walter Lemmen GmbH reicht von Belichtungsgeräten (UV-Belichter und LDI-Direktbelichter), Entwicklungs-, Ätz- und Stripperanlagen bis zu Oberflächenbehandlungsanlagen zur Vorreinigung oder dem elektrochemischen Polieren. Weitere Einrichtungen, wie Laminatoren bis
600 mm Arbeitsbreite, Bürstanlagen und Scheren ergänzen das Lieferprogramm. Die Geräte sind optimal auf die jeweiligen Prozesse abgestimmt, um professionelle und dem industriellen Standard entsprechende Formätzteile herzustellen.

Gerätereihe Convert

Die Gerätereihe Etching Center beziehungsweise Convert sind für den Feinstleiterbereich geeignete Sprühentwicklungs-, Sprühätz- oder Stripperanlagen zur Herstellung von ein oder zweiseitigen Formätzteilen. Die Anlagen sind als manuell betriebene oder als vertikale Durchlaufanlagen mit Spüleinrichtung erhältlich. Die neuartigen Rotationssprühsysteme ergeben eine besonders gleichmäßige und intensive Behandlung der gesamten Oberfläche. Durch den modularen Aufbau können die Geräte mit einem Strippermodul (Sprühverfahren oder Tauchverfahren) und Trockner erweitert werden.

Vertikale Durchlaufanlage Convert – Halbautomat mit SPS-Steuerung

Bei den Anlagen in vertikalem Aufbau werden die zu bearbeitenden Plattenmaterialien automatisch durch die Ätz-/Entwicklungskammer und die Spüleinheit transportiert. Die rotierenden Düsen ergeben eine sehr gleichmäßige Ätzrate über den gesamten Arbeitsbereich. Mit der integrierten Mehrfachspüle wird ein hoher Spüleffekt bei niedrigem Wasserverbrauch erzielt. Funktionsgerechte Details wie gefedertes Walzentransportsystem für unterschiedliche Plattendicken, einfache Befüllung und Entleerung der Anlage, elek-
tronischer digitaler Temperaturregler, stufenlos einstellbare Transportgeschwindigkeit, Trockengehschutz für Pumpe und Heizkörper garantieren eine optimale Oberflächenstrukturierung.

Der Start der Bewegung erfolgt durch Auslösen der Lichtschranke am Einlauf der Maschine. Die eingebaute Steuerung regelt die erforderlichen Funktionen für den Betrieb der Pumpen in Ätztanks und den Spülen. Die Durchlaufgeschwindigkeit ist mit einem Drehpotentiometer stufenlos einstellbar.

Erweiterungsfunktion für längere Durchlaufzeiten

Bei der Erweiterungsfunktion ist ein Siemens Touchpanel in der Bedieneinheit integriert, die neben den Standardfunktionen folgende zusätzlichen Einstellmöglichkeiten bietet:

  • Durchlaufzeit Ätzkammer: Sekunden und Minuten
  • Durchlaufgeschwindigkeit in den Spülkammern (% der Maximalgeschwindigkeit)
  • Manuelles Aktivieren der Ätzmittelpumpe

Gerätereihe Compacta oder TG-Programm

Für das Elektropolieren von Edelstahl stehen Einzelwannensysteme (Gerätereihe TG) oder kompakte Kleingalvanikanlagen (Gerätereihe Compacta), manuell bedienbar oder als Halbautomaten mit pneumatischem Handlingsystem und Steuerung, zur Verfügung. Die Galvanikanlagen und Wannensysteme beinhalten sämtliche Behandlungsbecken für den gesamten Elektropolierprozess: Vorbehandlung (Ultraschall), Beizen, Elektropolieren, Spülen und Passivieren.

Ionentauscheranlagen für die Kreislaufführung von Spülwässern

Als Systemlieferant deckt die Walter Lemmen GmbH die gesamte Fertigungskette zur Herstellung von Formätzteilen bis zur Spülwasseraufbereitung ab. Bei der Auslegung der Anlagen, in Abstimmung mit dem Kunden, wird großer Wert auf Wirtschaftlichkeit, Umweltschutz und Prozesssicherheit gelegt.

Ein wichtiger Punkt heutiger umfassender Anlagentechnologien kommt der Behandlung von Abwässern aus den verschiedenen Produktionsschritten zu. Die höchste Effizienz in der Aufbereitung wird durch eine
Ionenaustauscheranlage mit Kreislaufführung erreicht. Der Vorteil: Wiederverwenden statt Entsorgen reduziert Entsorgungskosten erheblich. Der Teilereinigungsprozess im Tagesbetrieb wird abwasserfrei. Behördenauflagen für die Einleitung in die Kanalisation entfallen sowie wertvolle Frischwasserressourcen und damit die Umwelt werden geschont. Die kundenspezifische Auslegung, Produktion, Regenerierung der Patronen und Installation der Ionenaustauscheranlagen der Serie Ionex erfolgt über die Walter Lemmen GmbH.

Weitere Informationen über die Anlagenausgestaltung sowie die Umsetzung innovativer Technologien bieten Fachgespräche mit den Spezialisten der Walter Lemmen GmbH auf der diesjährigen Surface Technology Germany 2018 in Halle 1, Stand D48.

  • www.walterlemmen.de
 

Convert Sprühentwicklungs- und Sprühätzanlage mit Trockner im vertikalen Durchlaufverfahren; Ionenaustauschermodul (unten) sind für alle Anlagentypen verfügbar


Maskenlose Direktbelichtung von Trockenresist und Lötstopmaske für die Formätzteileherstellung

Relevante Unternehmen

Video(s) zum Thema

Werbepartner

Links zu diesem Artikel

Aus- und Weiterbildung

Top