Effiziente Kälteanlagen für die Oberflächentechnik

Werkstoffe 07. 11. 2016
  • Autoren dieses Artikels
  • 1216x gelesen

L&R auf der internationalen Fachmesse Aluminium 2016

Energieeffizienz ist das vorherrschende Thema von L&R Kältetechnik auf der Aluminium 2016. Der Spezialist für industrielle Kälte zeigt eine Kälteanlage der ECOPRO-Serie, die sich durch eine Vielzahl von effizienzsteigernden und energiesparenden Konstruktionsmerkmalen auszeichnet. Damit führt L&R einen neuen Standard für Kälteanlagen in der Oberflächentechnik ein.

Bei gängigen Verfahren der Oberflächenbehandlung von Aluminium (Eloxieren, Galvanisieren) wird Kälte benötigt, um die Elektrolyte und Behandlungslösungen exakt zu temperieren und damit eine wichtige Voraussetzung für Aluminiumbauteile in höchster (Oberflächen-)Qualität zu schaffen. Die L&R Kältetechnik GmbH & Co. KG hat in diesem Aufgabenfeld große Erfahrung vorzuweisen und zahlreiche Betriebe der Oberflächentechnik mit individuell projektierten Kälteanlagen für die Kühlung der Medien ausgestattet.

Auf der Aluminium 2016 zeigt das Unternehmen seine Kompetenz in diesem Bereich und eine beispielhafte Anlage aus dem ECOPRO-Programm, das L&R kürzlich als neuen Standard der Kältetechnik entwickelt hat. Die ECOPRO-Anlagen nutzen neueste Komponentengenerationen, die sich durch besonders hohe Effizienz auszeichnen. Einen wesentlichen Beitrag zur Energieeinsparung leisten die drehzahlgeregelten, halbhermetischen Bitzer-Schraubenverdichter, die speziell für den Einsatz in der Kältetechnik entwickelt wurden. Sie sind stufenlos regelbar im Leistungsbereich von 16 % bis 100 % und arbeiten daher insbesondere im Teillastbetrieb mit deutlich niedrigerem Energieeinsatz. Die Kühlung der integrierten Umrichter erfolgt über das Kältemittel.

Die Pumpen der ECOPRO-Kälteanlagen sind ebenfalls drehzahlgeregelt und mit den neuen SuPremE-Antrieben von KSB ausgerüstet. Die Kombination von Synchron-Reluktanzmotoren und Frequenzumrichtern erlaubt vor allem im Teillastbetrieb Energieeinsparungen bis 70 %. Auch bei den Wärmetauschern und Kondensatoren nutzen die ECOPRO-Anlagen neueste und effizienzsteigernde Technik, ebenso bei den Expansionsventilen: Sie sind elektronisch geregelt und schrittmotorgesteuert.

Diese Komponenten und Technologien schaffen aber nur die Voraussetzung zur Energieeinsparung. Realisiert wird das Potenzial erst durch die sorgfältige regelungstechnische Einbindung aller genannten Komponenten in die Gesamtsteuerung der Anlage. Die eigene Software-Programmierung (von L&R Kältetechnik selbst ausgeführt) gewährleistet, dass unter den individuellen Bedingungen stets das Optimum an Effizienz erreicht wird. Betriebe, die Aluminiumoberflächen veredeln, können mit dem Einsatz einer ECOPRO-Anlage dauerhaft (Energie-)Kosten sparen – über die gesamte Betriebszeit der Anlage. Die Einsparmöglichkeiten sowie die Amortisationsdauer der Investition ermitteln die L&R-Ingenieure bei der Projektierung.

Das Unternehmen hat seit der Firmengründung im Jahr 1991 ein herausragendes Know-how in der Kältetechnik entwickelt mit Fokus auf den umwelt- und energiebewussten Einsatz von leistungsstarken und qualitativ hochwertigen Kühlanlagen. In enger Zusammenarbeit mit den Kunden entwickelt L&R Kältetechnik energieeffiziente Gesamtkonzepte, die in ihrer langfristigen Wirkung eine bislang unnachahmliche Effizienz erreichen. Das Angebot umfasst Kühl- und Temperiersysteme in verschiedenen Ausführungs- und Leistungsvarianten sowie die Anlagen-Inbetriebnahme, -Inspektion und Optimierung von bestehenden Anlagen. Das Temperaturspektrum reicht von -120 °C bis +350 °C. Die Kompetenz aus dem unternehmenseigenen Schaltschrankbau wird als Dienstleistung auch Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus angeboten.

Aluminium 2016 - Halle 12, Stand E 21

 

Text zum Titelbild: ECOPRO-Kälteanlage, die sich durch hohe Effizienz und geringeren Energieverbrauch auszeichnet

Relevante Unternehmen

Video(s) zum Thema

Werbepartner

Links zu diesem Artikel

Aus- und Weiterbildung

Top