Automatisierte Prozessabläufe in der funktionellen und dekorativen Oberflächenbehandlung

Oberflächen 08. 11. 2015
  • Autoren dieses Artikels
  • 2211x gelesen

Neue Gerätereihe der Walter Lemmen GmbH – Galvano- und Oberflächentechnik

Die Walter Lemmen GmbH ist auch in diesem Jahr Austeller auf der Productronica 2015 – Weltleitmesse für Entwicklung und Fertigung von Elektronik. Neben den Geräten zur Herstellung von Leiterplatten werden kompakte Kleingalvanikanlagen für die funktionelle und dekorative Oberflächenbehandlung ausgestellt. Die Anlagen sind universell für die Vorbehandlung, Veredelung und Nachbehandlung von Oberflächen der Leiterplatten- und Schmuckindustrie, der Medizintechnik und industriellen Kleinteilefertigung einsetzbar.

Neu auf der Messe vorgestellt wird die Gerätereihe Compacta AM mit Handlingsystem und SPS-Steuerung. Die Anlagen sind universell einsetzbar für die chemische oder galvanische Abscheidung von Metallen. Das Handlingsystem bewegt im Jochbetrieb den Warenträger in x- und z-Richtung. Am Bestückungsplatz wird ein Werkstück in eine Vorrichtung eingehängt und fixiert. Die Mikroprozessorsteuerung mit übersichtlichen Touch Display ermöglicht die Übernahme aller Steuer- und Regelfunktionen der Systemkomponenten. In Abhängigkeit von der Prozessabfolge wird der Warenträger automatisch von Becken zu Becken transportiert. Nach Ablauf des Prozesses fährt das Handling wieder in Parkposition zurück.

Folgende Parameter sind frei einstellbar und können individuell als Programm festgelegt und gespeichert werden:

  • Tauchzeit in den Becken
  • Abtropfzeiten über den Becken
  • Bewegungsgeschwindigkeit in dem Becken
  • Spannung und Strom im Galvanikbad
  • Temperatur

Insgesamt können 99 Programme abgespeichert werden. Die Beckenabfolge kann vom Benutzer frei definiert werden. Durch den modularen Aufbau lässt sich die Gerätereihe an individuellen Ansprüche des Anwenders anpassen. Der Anlagenaufbau beinhaltet alle erforderlichen Anlagenkomponenten zur Realisierung von qualitativ hochwertigen Oberflächen: Gleichrichter, Badbewegung, Heizungen mit Regler, Lufteinblasung, Kühlung, Filter- und Ionentauscheranlagen sowie bei Bedarf Elektrolyse­zellen für die Edelmetallrückgewinnung.

Die Anlage eignet sich damit hervorragend zum Aufbau und Test von Beschichtungsablaufen, aber auch zur Bearbeitung von Kleinserien, Prototypen oder der Prüfung neuer Bearbeitungs- und Beschichtungsverfahren – das ideale Gerät für innovative Oberflächentechnik.

Productronica 2015
Halle B1, Stand 218

Text zum Titelbild: Galvanikanlage zur dekorativen oder funktionellen Oberflächenbehandlung mit Handlingsystem und SPS-Steuerung

Relevante Unternehmen

Video(s) zum Thema

Werbepartner

Links zu diesem Artikel

Aus- und Weiterbildung

Top