Schnelle mechanische Bearbeitung von empfindlichen, komplexen Werkstücken

Werkstoffe 05. 02. 2015
  • Autoren dieses Artikels
  • 1554x gelesen

Die OTEC Präzisionsfinish GmbH hat für ihre erprobte Tauchpolieranlage (Streamfinish) eine weitere Komponente entwickelt, die extrem hohen Ansprüchen in der Entgratung gerecht wird. Die damit erzielte und als Pulsfinishing bezeichnete neue technische Errungenschaft ermöglicht es, Bauteile für hochsensible Bereiche wie Hydraulik und komplexe Werkzeuge, wie zum Beispiel Gewindebohrer und Einspritzanlagen, mit hoher Präzision zu bearbeiten.

Das Prinzip der Neuentwicklung, mit der bis zu fünf Werkstücke gleichzeitig innerhalb von maximal einer Minute ihre perfekte Oberfläche erhalten, beruht auf der optimal abgestimmten Relativbewegung zwischen Medium und Werkstück. Das Werkstück wird zum Beispiel in einer Spannzange aufgenommen und in der Mediumströmung (Abb. 1) in kürzester Zeit auf bis zu 2000 l/min beschleunigt, abgebremst und erneut beschleunigt. Da dies als pulsierende Bewegung betrachtet werden kann, wurde die Namensgebung Pulsfinishing gewählt.

Abb. 1: Mediumströmung in Bearbeitungsraum (rechts)

Im Zusammenspiel mit der Trägheit des Behandlungsmediums – also durch die unterschiedlichen Geschwindigkeiten der beiden Elemente – entsteht die angestrebte Schleifwirkung mit präziser Entgratung auch in bislang für das Gleitschleifen unzugänglichen Stellen wie beispielsweise Querbohrungen bei Hydraulikelementen.

Mit dem neuen Pulsfinishing zeigt OTEC ­erneut seine Innovationskraft und seine technische Kreativität, mit der nicht nur schnell auf die Bedürfnisse des Marktes reagiert wird, sondern darüber hinaus auch frühzeitig neue Trends erahnt und unterstützt werden.

OTEC Präzisionsfinish GmbH ist ein mittelständischer Hersteller von Schleppschleif-, Tellerflieh- und Stream­finish-Maschinen. 1996 von Helmut Gegenheimer gegründet, hat sich das Unternehmen durch neue Maschinenkonzepte und zahlreich patentierte Verfahren sukzessive im Markt etabliert.

Zuerst in der Schmuckindustrie, dann zunehmend in der Werkzeug-, Pharma- und Automobilindustrie sowie in der Medizin- und CNC Bearbeitungstechnik finden die Verfahren des Unternehmens Anwendung. Schlüssel dafür waren immer neue, bessere Lösungen, die den bis dato eingesetzten Oberflächenbearbeitungsverfahren überlegen waren. Heute ist OTEC in vielen Märkten als eines der technologisch führenden Unternehmen und mit eigenen Standorten weltweit präsent.

 
  
Werkstück mit Querbohrung und Grat im unbearbeiteten Zustand
 
  
Bohrung nach einer Minute ohne (links) und nach einer Minute mit Pulsfinishing (rechts)
 

Relevante Unternehmen

Video(s) zum Thema

Werbepartner

Links zu diesem Artikel

Aus- und Weiterbildung

Top