Neuigkeiten bei der Mazurczak Elektrowärme GmbH

Oberflächen 10. 06. 2014
  • Autoren dieses Artikels
  • 2183x gelesen

Die Mazurczak Elektrowärme GmbH, einer­ der führenden Hersteller von Beheizungstechnik sowie Temperatur- und Niveausensoren für aggressive Flüssigkeiten im Bereich der Leiterplatten- und Oberflächentechnik, präsentiert auf der O&S 2014 unter anderem das kontinuierliche Niveau­messsystem KNS, die Plattenwärmetauscher Synotherm®, die kompakte Heizungssteuerung KHS sowie die Temperatur- und pH-Handmessgeräte.

Das Niveaumesssystem KNS erfasst den Füllstand von aggressiven Flüssigkeiten, Reinigungslösungen und Wässer und wandelt diesen in ein 4-mA- bis 20-mA-Signal um. Dadurch können Füllstände in einem Behälter kontinuierlich gemessen und über eine SPS verarbeitet und ausgewertet werden. Ein Vorteil des schnellen TDR-Messverfahrens ist, dass das Messergebnis kaum durch die Eigenschaften der zu messenden Flüssigkeit oder durch die Umgebungs­bedingungen beeinflusst wird. Verschmutzungen in der Flüssigkeit, Verkrustungen oder Schaumbildung haben keinen negativen Einfluss auf die Füllstandserfassung.

Niveaumesssystem KNS 

Die metallischen Plattenwärmetauscher Synotherm® sind als indirekte Beheizung für den Einsatz in Anlagen und Behältern konzipiert, bei denen geringe Einbaumaße­ und gute Beständigkeit gegenüber Prozess­flüssigkeiten gefordert werden. Insbesondere die Platzersparnis (1/3 gegenüber Rohrschlangenwärmetauschern) bei gleichen Leistungsdaten sprechen für den Einsatz von Plattenwärmetauschen. Die von dem Heizmedium (z. B. Wasser, Thermoöl, Dampf) durchströmten Heizplatten aus Edelstahl oder Titan geben die Energie über die gesamte front- und rückseitige Oberfläche gleichmäßig ab und gewährleisten so eine optimale Wärmeabgabe an die Flüssigkeit.

Plattenwärmetauscher Synotherm®

Jeder elektrisch beheizte Behälter ist nach EN 60519-1/2 mit einer Temperaturregelung und Füllstandsüberwachung auszurüsten. Die kompakte Heizungssteuerung KHS beinhaltet alle notwendigen Komponenten (u. a. auch FI-Schutzschalter, Sicherungen für die Leitungsabsicherung, Not-Aus-Schalter mit allpoliger Trennung). Die Heizungssteuerung KHS kann in unmittelbarer Nähe des Behälters fest an einer Wand verschraubt werden.

Die Handmessgeräte für Temperatur (TM250) und pH-Wert (PH100) werden in einem robusten Koffer ausgeliefert und sind für den Einsatz in der Galvanik konzipiert. Dabei wird besonders Wert auf eine einfache Bedienung, Robustheit und praxisgerechte Genauigkeit gelegt.

Mazurczak Elektrowärme GmbH, Schlachthofstraße 3, D-91126 Schwabach

Halle 9, Stand F25

 

Text zum Titel: Heizungssteuerung KHS

 

 

Relevante Unternehmen

Video(s) zum Thema

Werbepartner

Links zu diesem Artikel

Aus- und Weiterbildung

Top