Kupfer und Kupferlegierungen - Bestimmung des Cadmiumgehaltes - Flammenatomabsorptionsspektrometrisches Verfahren (FAAS); Deutsche Fassung EN 15616:2012 // 
Copper and copper alloys - Determination of cadmium content - Flame atomic absorption spectrometric method (FAAS); German version EN 15616:2012

Einführungsbeitrag: Diese Europäische Norm legt ein flammenatomabsorptionsspektrometrisches Verfahren (FAAS) für die Bestimmung von Cadmiumgehalten in Kupfer und Kupferlegierungen fest, die als Gussstücke oder als plastisch oder nicht plastisch geformte Produkte vorliegen. Das Verfahren ist geeignet für Produkte mit Cadmium-Massenanteilen zwischen 0,000 5 % und 0,1 %. Kurzbeschreibung des Verfahrens: Lösen der Probe in einer Mischung aus Salzsäure und Salpetersäure und, nach entsprechender Verdünnung, Zerstäuben in einer Luft-Acetylen-Flamme eines Atomabsorptionsspektrometers. Die Absorption wird auf der 228,8-nm-Linie, emittiert durch eine Cadmium-Hohlkathodenlampe, gemessen. Diese Europäische Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 133 "Kupfer und Kupferlegierungen" erarbeitet, dessen Sekretariat vom DIN (Deutschland) gehalten wird. Für die deutsche Mitarbeit ist der Arbeitsausschuss NA 066-02-06 AA "Analysenverfahren für NE-Metalle" des Normenausschusses Nichteisenmetalle (FNNE) verantwortlich.

Änderungsvermerk: Gegenüber DIN CEN/TS 15616:2009-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Überführung in eine Europäische Norm; b) Anwendungsbereich (Abschnitt 2) angepasst; c) Kurzbeschreibung (Abschnitt 3) insgesamt geändert, Lösungsverfahren verändert; d) Präzision (Abschnitt 9) vollständig überarbeitet, Ergebnisse des Ringversuches eingefügt.

Links zu diesem Artikel