OEMs erteilen Freigabe für Zinklamellenbeschichtung

Oberflächen 09. 05. 2020
  • Autoren dieses Artikels
  • 1003x gelesen

Zintek® 200 SL F zum Schutz von Verbindungselementen zugelassen – es erfüllt die Anforderungen der französischen OEM-Standards für Verbindungselemente

Zinklamellenbeschichtungen von Atotech bieten einen hochentwickelten Korrosionsschutz und erfüllen die Anforderungen einer Vielzahl von OEM-Spezifikationen. Durch seinen hohen Korrosionsschutz, die definierten Reibeigenschaften und eine reduzierte Anzahl von Beschichtungsdurchläufen stellt Zintek® 200 SL F eine kosteneffiziente Lösung dar, die mit den hohen Anforderungen der französischen OEMs perfekt im Einklang steht, wie Jean-Louis Baudoin, Atotech OEM Manager Frankreich, der das Genehmigungsverfahren begleitete, erklärt.

Neben seinen sehr guten ­Hafteigenschaften weist die Beschichtung der Atotech einen hervorragenden kathodischen Korrosionsschutz auf. Den jeweiligen Normen entsprechend muss die Beschichtung auf Verbindungselementen mindestens 600 Stunden ohne Grundmetallkorrosion im neutralen Salzsprühtest (ISO 91127) überstehen – Zintek® 200 SL F übertrifft diesen Wert mit mehr als 1000 Stunden deutlich.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Zinklamellenbeschichtungssystemen – bestehend aus zwei Base- und einem Topcoat – wird mit dem Einsatz des Atotech-Produkts die Deckschicht eingespart, da bereits das im Base­coat integrierte Schmiermittel die gewünschten Reibungszahlen im Bereich von 0,12 µ bis 0,18 µ bietet. Zintek® 200 SL F erfüllt die von beiden OEMs festgelegten Verschraubungsanforderungen gegenüber verzinktem Stahl, Aluminium und KTL. Selbst mit zwei geschmierten Schichten zeigt das Produkt keinen Stick-Slip-Effekt, weshalb das System für die Beschichtung von sicherheitsrelevanten Bauteilen empfohlen wird.

Die Merkmale und Vorteile von Zintek® 200 SL F sind:

  • industrieerprobtes und freigegebenes Zweischichtsystem für Verbindungselemente
  • empfohlen für die Beschichtung von sicherheitsrelevanten Bauteilen und Verbindungselementen
  • keine Wasserstoffversprödung
  • Reibwerte im Bereich von 0,12 µ bis 0,18 µ
  • kein Stick-Slip-Effekt
  • mindestens 1000 Stunden ohne Grund­metallkorrosion im NSST, auch bei komplexer Teilegeometrie
  • höhere Produktivität und Kapazität der ­Beschichtungslinien – kosteneffizient, da ohne Topcoat

Atotech gehört zu den führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Lösungen zur Oberflächenveredelung. Mit seinem ganzheitlichen System- und Lösungsansatz bietet das Unternehmen Chemie, Anlagen und Service für zahlreiche Märkte, darunter im Bereich Verbraucherelektronik, insbesondere Mobil-
geräte und Computer, Automobil, Kommunikationsinfrastruktur sowie viele ­andere ­industrielle Endmärkte. Atotechs fortwährendes Bekenntnis zu Forschung und Entwicklung und seine weltweite TechCenter-Präsenz ermöglichen es dem Unternehmen, bahnbrechende und nachhaltige Produkte in Kombination mit beispiellosem Kundendienst direkt vor Ort anzubieten. Das macht das Unternehmen zu einem wertvollen Partner für mehr als 8000 Kunden weltweit.

Atotechs Team besteht aus 4000 Fachkräften in über 40 Ländern, die gemeinsam einen Umsatz von 1,2 Milliarden US-Dollar pro Jahr erwirtschaften (2019). Das Unternehmen betreibt Produktionsstandorte in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien und hat seine Zentrale in Berlin (Deutschland).

Relevante Unternehmen

Video(s) zum Thema

Werbepartner

Links zu diesem Artikel

Aus- und Weiterbildung

Top