Schwerpunkt Recycling und Medienaufbereitung

Oberflächen 03. 02. 2019
  • Autoren dieses Artikels
  • 1463x gelesen

SurTec, Spezialist für Oberflächentechnik, veranstaltet am 13. März 2019 am Hauptsitz in Zwingenberg den 13. Bauteil­reinigungstag zum Thema Recycling und Medienaufbereitung

Vor dem Hintergrund der Vorgaben in der Verordnung über die Anforderungen an das Einleiten von Abwasser in Gewässer (AbwVO) wird es immer wichtiger, sich mit dem Thema stabile Reinigungslösungen zu beschäftigen. Denn die Verordnung verpflichtet Anlagenbetreiber dazu, Prozessmedien mittels geeigneter Verfahren so zu behandeln, dass möglichst lange Standzeiten erreicht werden. Inhaltsstoffe der Reinigungsmedien sollen aus den Spülen in die Prozessmedien zurückgeführt werden, sofern sie dafür geeignet sind. In punkto Teilereinigung haben stabile Reinigungsmittel gleich mehrere Vorteile: Sie sind ressourcenschonend und sorgen für eine gleichbleibende Reinigungsqualität und die geforderte Bauteilsauberkeit.

Interessenten wie Planer, Beschaffer ­neuer Reinigungsanlagen und Anlagenbetreiber sind dazu eingeladen, sich beim 13. Bauteilreinigungstag der SurTec am 13. März 2019 auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Experten der SurTec stellen sich den Fragen der Teilnehmer und geben unter anderem Auskunft darüber, wie eine optimale Aufbereitung erfolgt oder moderne Partikelfiltration funktioniert und welche Wege es für den sinnvollen Einsatz gibt.

Das Oberflächentechnikunternehmen SurTec entwickelt, produziert und vertreibt chemische Spezialitäten für die Oberflächenbehandlung. Mit seinen vier Anwendungsfeldern Industrielle Teilereinigung, Metallvorbehandlung, Funktionale und Dekorative Galvanotechnik deckt das Unternehmen das volle Portfolio in diesem Bereich ab. SurTec ist nach der internationalen Norm ISO 9001 (Qualitätsmanagement) zertifiziert. Die zusätzliche Zertifizierung nach ISO 14001 unterstreicht die wichtigen Unternehmensziele Umweltfreundlichkeit und Ressourcenschonung. Die SurTec-Gruppe mit Sitz in Bensheim, Deutschland, gehört zur Freudenberg Chemical Specialities SE & Co. KG und ist in 22 Ländern mit eigenen Gesellschaften und in weiteren 20 Ländern über Partnerunternehmen vertreten.

Die Freudenberg Chemical Specialities SE & Co. KG mit Sitz in München, wurde 2004 als neue Geschäftsgruppe innerhalb der Freudenberg-Gruppe gegründet. Sie besteht aus einer schlanken, marktorientierten Organi­sation mit Geschäftsleitung und Teilkonzern­funktionen. Ziel ist die Förderung der Innovationspotenziale in der Gruppe sowie der Ausbau der weltweiten Marktführerschaft. Zur Gruppe gehören die fünf weitgehend ­eigenständig agierenden und in über 40 Ländern tätigen Unternehmensbereiche Klüber Lubrication, Chem-Trend, OKS, Capol und SurTec. Die Geschäftsgruppe beschäftigt rund 3400 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von mehr als einer Milliarde Euro.

  • www.SurTec.com

Relevante Unternehmen

Video(s) zum Thema

Werbepartner

Links zu diesem Artikel

Aus- und Weiterbildung

Top