Kategorien

Desoxidieren

23.07.2018

Unter Desoxidation ist die Entfernung einer dünneren Oxidschicht zu verstehen, die sich auf allen Metallen, mit Ausnahme der Edelmetalle, bildet. Um eine haftfeste metallische Beschichtung herstellen zu können, werden deshalb Metallteile vor Beginn des eigentlichen Beschichtungsvorgangs in der Regel in einer verdünnten Säure (häufig verdünnte Schwefelsäure) kurz (30 bis 60 Sekunden sind meist ausreichend) getaucht. Entfernt werden in der Regel sehr dünne (10 nm bis 500 nm) Schichten, die visuell nicht erkennbar sind, die aber durch Benetzungstests nachweisbar sind.